"Be careful if you meet a stranger. You never know what a homosexual is about." Dieser Film aus den 50ern, schätze ich mal, macht mich sprachlos. Boah. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=v3S24ofEQj4[/youtube]

Ich freue mich euch die neueste Episode der 5 Favoriten präsentieren zu können. Diesmal zu Gast ist mein guter und langjähriger Kumpel Ryo Takeda, den ich auch schob des öfteren hier im Blog hatte. Derzeit lebt er in Erfurt, während seines letzten Aufenthalts in der Hansestadt konnte ich ihn aber für dieses kurze Interview verhaften. Danke Ryo, schön dich dabei zu haben. PS: Alles Liebe zum Geburtstag du derber Typ :) [vimeo]http://vimeo.com/41000937[/vimeo] www.ryotakeda.de

Wow, für die 10# Ausgabe der Tunes der Woche habe ich mal wieder etwas tiefer gegraben und überwiegend Newcomer, oder zumindest mir bisher unbekannte Interpreten, ans Tageslicht befördert. Viel Rap, auch richtig guter Rap muss ich sagen, aber die Tunes die mir am meisten Spaß machen sind die New-Soul / R'n'B irgendwas-Fusion Tunes. TALWST und Elle Varner sind mir absolut neu, aber ich möchte davon mehr! Elle Varner - Feel Like A Woman Ft. Bei Maejor: Obwohl es zu dem Tune kein Video gibt, muss er an erste Stelle, denn das ist mein Highlight. Nach dem Klick gibt's noch einen Tune von ihr und J Cole. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=6odJ7wBdp1U[/youtube]
TALWST - Peace Tonight: Beeindruckender Tune, ich bin ehrlich geflasht. Produziert wurde der Beat von Illangelo, der auch schon The Weeknd den Tune gebastelt hat, den wiederum Drake gesamplet hat. Und er ist auch Teil der Airplane Boys, die ich in der neunten TdW-Edition vorgestellt hatte. Schön zu sehen, wie sich der Kreis hier wieder schließt. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=wJR63WIJxNk&hd=1[/youtube]
A$ap Rocky – Goldie: Nicht mehr ganz neu, aber gestern nochmal mit Doe drüber gesabbelt und gemerkt, den hatte ich hier noch gar nicht. Und das geht ja nu nicht.

Nächste Woche startet "Der Diktator" mit Sacha Baron Cohen in den deutschen Kinos und seit diesem Trailer habe ich richtig Bock auf den Film. Grund für die originale Überschrift und den originalen Trailer ist, dass ich auf keinen Fall in die deutsch übersetzte Vorstellung gehen werde, ich kann mir nicht vorstellen, dass das funktioniert. Groß war auch schon die erste Vorstellung des Diktators auf dem roten Teppich der diesjährigen Oscars. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=c-2ZvIMKJHA&hd=1[/youtube]

Dieser Air Max 1 schlummert schon eine Weile in seinem Karton, warm und trocken gelagert, bei mir zuhaus rum. Endlich kommt auch in Hamburg gelegentlich die Sonne raus, Zeit also dieses kleine Augenschmankerl an die frische Luft zu lassen. Markus vom Glory Hole Shop hat mir dieses farbenfrohe Gelöt beiseite gelegt und ich finde es ist ein würdiger Sneaker der Woche. Am besten gefällt mir das dezente Safari Muster im Orange, das könnte gern noch ausgeprägter sein. Noch besser würde ich die Pusche komplett in Canvas finden, so ist aber auch okay. Mehr Bilder, wie immer nach dem Klick.

Die Kugel kommt ins Rollen, stößt die Domino-Steine an, die wiederum die Turbine einschalten, die das Boot über den Mini-Ozean bläßt. "Melvin the Machine" haben sich eine Hallen-füllende Kettenreaktion ausgedacht und gebastelt, die leider viel zu schnell abläuft um alles zu begreifen, und trotzdem fünf Minuten dauert. Rube Goldberg-Maschinen nennt man diese Aparate übrigens nach ihrem Erfinder und bezeichnet damit Prozesse, die eigentlich sehr einfache Aufgaben über unnötig komplizierte Wege ausführen. Eine zweite, deutlich kleinere, Variante im Reise-tauglichen Kofferformat gibt's nach dem Klick zu sehen. [vimeo]http://vimeo.com/24504225[/vimeo]

Die sogenannte Rassenunruhen in Los Angeles 1992 haben auf mich damals eine enorme Faszination ausgelöst. Ich erinner mich, dass ich gefesselt vor dem Fernseher saß und auch, dass ich den Konflikt damals sehr eindimensional gesehen habe. Weiße Polizisten hatte 1991 den farbigen Autofahrer Rodney King bei einer Fahrzeugkontrolle zusammengeschlagen, der Vorfall wurde damals von einem Anwohner gefilmt, veröffentlich und sorgte innerhalb kürzester Zeit für eine große Debatte über Polizeigewalt. Ein Jahr später wurden die Polizisten freigesprochen, das Urteil wurde live im fernsehen übertragen und sofort begannen die Ausschreitungen. In einer Phase, in der ich gerade begann mich zu politisieren, in ganz Deutschland rassistische Progrome stattfanden und ich parallel anfing mir Raptexte von Public Enemy zu übersetzen, waren die Bilder auf allen Kanälen sehr einbrennend. Nun entdeckte ich auf fucknfilthy eine powervolle, analog fotografiere Bildersammlung dieser Riots, die fand ich absolut teilswert.

Kids und ihre Meinungen zu zeitgenössischer Musik, abseits der ihnen geläufigen Titel aus Funk und Fernsehen. Interessant, amüsant, kurzweilig. Ich könnte hier auch noch zig Zitat der lütten Butscher bringen, aber hört und seht selbst. Radiohead und ihr Klassiker "Paranoid Android" bekommen nach dem Klick ihr Fett weg. Auch sehr gut! [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=RJvEhVd-ZWU&hd=1[/youtube]