Jow Wright hat mit „Pride & Predjudice“ einen Film gedreht, der mir so angepriesen wurde, dass er mich nur enttäuschen konnte, dann mich aber wiederum mit „Atonement“ sehr überrascht, dessen ersten 45 Minuten ich ziemlich perfekt fand. Jetzt hat er „Hanna“ gedreht (mit Saoirse Ronan, Eric Bana und Cate Blanchett), in dem ein Mädchen von ihrem Vater bei sibirischer Kälte in der Arktis zu einem kaltblütigen Killer ausgebildet wird, gefunden werden soll, um dann die sie jagende Regierungsmeute von Innen auszuschalten. Klingt für mich völlig nachvollziehbar und nach Hitgirl scheint Hollywood jetzt sein Faible für Assassin Teenis entdeckt zu haben. (via Die Fünf Filmfreunde)

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=uqs6QiTFtm8&feature=player_embedded[/youtube]