MOS DUB by Max Tannone

The mighty Mos Def auf Dub-Riddims! Nicht das die Welt drauf gewartet hätte, würde ich jetzt mal sagen, trotzdem dufte.

Max Tannone hat sich die Mühe gemacht und 10 Tracks geremixt. So manch einer mag mit dem Herren Tannone schon bekannt sein. Das Jaydiohead “Remixtape”, das hab ich übrigens überhaupt nicht abgefeiert, war auch von ihm. War Ähnliches Konzept, ging für mich bloß überhaupt nicht auf. Mit Mos Def klappt das irgendwie besser. Nicht jeder Track ist ne Bombe, aber um die Blaspehmie mal komplett zu machen, das ist ja auch das ein oder andere Original nicht.

Downloadbar ist der gesamte Kladderadatsch auf Max Tannones Soundcloud Seite oder auch direkt aus dem Player. Der Klick zur Soundcloud lohnt sich, dort gibt es noch weitere seiner Projekte wie zum Beispiel das “Doublecheck Your Head”. Ihr ahnt schon was da los ist…

Danke an Sdag für den Hinweis, bleib derbe!