Bad Barbie – Installationen und Fotografien von Mariel Clayton

Die Fotografin Mariel Clayton inszeniert in ihrer Serie Bad Barbie die bekannten Figuren in eher ungewohnten Settings. Im Sexshop mit Umschnalldildo, oder im Schlafzimmer nach dem Massaker des Partners. Alles bis ins letzte Detail selber gebastelt und liebevoll arrangiert. Ich finde es richtig groß!

Ihre Arbeiten gibt es in der 5Pieces Gallery als limitierte Prints zu kaufen.

Auf meine Frage, woher die Idee zu der ungewöhnlichen Serie stammt, antwortete sie mir:

Mainly from a love of collecting Japanese miniatures, a warped sense of humour, and more than likely a good bit of Angostura rum. 😉

Sehr sympathisch!

Bad Barbie

Bad Barbie

Bad Barbie

Bad Barbie

Bad Barbie

Bad Barbie

Bad Barbie

Bad Barbie

Bad Barbie

Bad Barbie

Bad Barbie

Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung von Mariel Clayton

Geschrieben von
More from buzzter

Neue Serie von Mobstr – Why Did No One Stop Me Doing This?

Total: 0 Facebook0 Twitter0 Google+0 Pinterest0Streetartist Mobstr hat mal wieder zugeschlagen und...
weiterlesen

Kommentare