Vor ein paar Tagen kam diese Anfrage rein und ich habe mich sehr darüber gefreut. Denn inhaltlich passt Fotografie, Filme machen und Technik super zu Blogbuzzter. Andererseits habe ich Sebastian Linda, den Regisseur und Macher des Films bereits diverse Male hier gefeatured. Er ist leidenschaftlicher Skateboarder, Surfer, Snowboarder und Kletterer und hat einige wahrhaft epische Skate-Filme veröffentlicht. Einige Auszeichnungen von Filmfestivals und der Webvideo Preis waren 4 Mal in Folge waren die logische Konsequenz.

Dritter Aspekt meiner Begeisterung zur Anfrage mit der neuen Lumix GH6 ist, dass Linda seinen Film in Südafrika gedreht hat. Ich war bereits einige Male dort und erkenne viele Ecken und Landmarks in dem Film wieder. Fernweh 1000.

Zurück zum Film. Nichts anderes als Atem-beraubende – junge Leute sagen „epische“ – Bilder habe ich von Sebastian Linda erwartet und er liefert ab. Unter Wasser, in Wasserfällen, in Kollisionen mit dem Boden und und und. Eine Beschreibung wäre müßig, schaut es Euch halt an.

Weiter unten findet Ihr außerdem das Making Of von Sebastian Linda und seinen beiden Begleitern Frank Sauer und Jacco Kliesch. Die drei hatten ganz offensichtlich eine sehr gute Zeit im wunderschönen Südafrika. Wer sich für die technischen Details und das Handling der Kamera interessiert, ist damit sehr gut beraten.

Hier noch ein paar Fakten zu der neuen Lumix GH6

– Mirrorles DSLM
– Aufnahme in 5.7K 10-Bit 60p/50p möglich
– Aufnahme in ProRes 422 HQ und ProRes 422 Codec
– Neuer 25,2-Megapixel Digital-Live-MOS-Sensor
– Neue Venus-Engine
– Gewicht Body 823 Gramm
– UVP 2.199,00€, es gibt zwei Kits mit verschiedenen Objektiven

Für die Early Birds unter Euch gibt es bis zum 30.04.2022 noch eine Verlängerung der Garantie um 1 Jahr und eine 128GB CF Speicherkarte abzustauben. Auch nicht so schlecht, wenn man ohnehin vor hat, hier zu investieren.

LUMIX GH6 in Südafrika – Making-of von Sebastian Linda | LUMIX Inspiration

Filmemacher Sebastian Linda war mit der neuen LUMIX GH6 in Südafrika unterwegs. Welche Erlebnisse haben ihn nachhaltig bewegt? Und was hält er von der Kamera? Dies und mehr erfahrt ihr im Making-of.

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Panasonic