Anlässlich des "Welttag des Buches" fuhr ein, mit Büchern beladener, Panzer durch Buenos Aires. Am Steuer des selbstgebauten Gefährts saß der argentinische Künstler Raul Lemesoff. Sein Umbau eines 79er Ford Falcon nennt er "Weapons of Mass Instruction". Insgesamt 900 Bücher hatte Raul dabei, fuhr durch die Stadt und verschenkte die Lektüre an diejenigen, die versprachen sie auch zu lesen. Am liebsten gibt er seine Bücher an Kinder und bittet sie, beim Lesen ihre Vorstellungs-Kraft zu nutzen. Großartige Aktion eines coolen Dudes!