Nas performt Illmatic beim Coachelle Festival + Feature von Jay-Z und Diddy

Morgen vor 20 Jahren, am 15. April 1994, erschien Illmatic und Nasir Jones war mit einem Mal etabliert. Das Album gehört in meine persönlichen Top 20, das zwei Jahre später erschienene „It Was Written“ ist in den Top 10.

Am vergangenen Wochenende fand in Kalifornien die erste Rutsche des Coachella Festivals statt und anlässlich seines Jubiläums performte Nas dort das komplette Album und holte anschließend noch Jay-Z für „Dead Presidents“ und „Where I’m From„. Diddy (ab sofort bitte nur noch Pumf Doddy, ihr erinnert euch) kommt für „Hate Me Now“ auf die Bühne.

Wow.

Wehrmutstropfen sind die eigenen Texte auf einem Teleprompter am Bühnenrand. Er liefert zwar solide ab, aber das muss einfach nicht sein.

Nas-performing-Illmatic-at-Cochella2

Nas-performing-Illmatic-at-Cochella


Nas Coachella 14

“The Genesis”
“N.Y. State of Mind”
“Life’s a Bi**h”
The World Is Yours”
“Dead Presidents” – JAY Z
“Where I’m From” – JAY Z
“Halftime”
“Memory Lane”
“One Time 4 Your Mind”
“One Love”
“Represent”
“It Ain’t Hard To Tell”

“Made You Look”
“Hate Me Now” with Diddy
“One Mic”

Geschrieben von
More from buzzter

Etch-A-Snap – Eine DIY Kamera zeichnet Fotos auf Zaubertafel nach

Total: 0 Facebook0 Twitter0 Google+0 Pinterest0Der Etch A Sketch ist die originale...
weiterlesen

Kommentare