Tupac entdeckt Money Boy

Wir erwähnten es gegebenenfalls schon an anderer Stelle, der Vollständigkeit aber nochmal auch hier:
Nein, 2Pac ist NICHT tot, hat weiterhin ein schönes Leben und zog sich damals zurück, weil er bereits ahnte, zu was sich Rapmusik entwickeln sollte.

Seit Anfang Oktober 1996 lebt er in einer 220 qm Blockhütte in den kandischen Wäldern, man vermutet die Umgebung von Fort Mc Murray, ganz genau weiß das aber natürlich niemand. Zurückgezogen und offensichtlich recht glücklich mit seiner Lebensituation, entgeht ihm auch der ganze musikalische Schmutz der vergangenen Jahre, nun allerdings trafen ihn zwei sächsische Backpacker beim Angeln und wurden- unter dem Versprechen den genauen Ort nicht bekanntzugeben- in seine Blockhütte eingeladen, um mit dem ehemaligen thug Rapper gestampfte Kartoffeln zu speisen.
Dort entstand auch dieses Video, die beiden zeigten ihm nämlich wohin sich Rap in seiner Abwesenheit entwickelt hat.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=7NjB7NyklFQ&[/youtube]