Kaum ist das Überjazz Festival durch, kommt Ebo Taylor in die Stadt. Mit der Afrobeat Academy spielt er am Donnerstag 01. November auf Kampnagel und wir haben ein paar Tickets zu verlosen.

Einfach hier oder auf auf Facebook einen Kommentar hinterlassen und Daumen drücken.

Vielen Dank an den Mojo Club, wir drücken euch die Daumen für eine baldige Eröffnung!

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=rIwON8XXaaw&hd=1[/youtube]

in ebo taylors heimat, dem fischerstädtchen saltpond an ghanas küste, war die kleine appia kwa bridge ein wichtiger treffpunkt der gemeinschaft. taylors gleichnamiges album vereint in diesem sinn die stationen seiner langen karriere zu einer stringenten
bestandsaufnahme: die anfänge in einflussreichen lokalen bands ende der fünfziger, seine black star highlife band und die zeit mit fela kuti im london der sechziger, dann die stetige fusion traditioneller ghanaischer klänge und chants mit afrobeat, jazz und
funk.
„appia kwa bridge“ ist ebos zweites album mit der berliner afrobeat academy, die getrost als eines der beeindruckendsten afro-funk-ensembles der jetztzeit gelten darf und live mindestens auf augenhöhe mit taylors ghanaischen bands spielt.

kein devotes alterswerk des 76-jährigen, vielmehr ein messerscharfer entwurf, wie highlife heute klingen kann.