Der Tune dürfte schon bisken wat älter sein, doch ich kannte ihn bis heute nicht. Und weil’s so schön ist, ist es auch egal ob die Aktualität mit den hohen Ansprüchen des Internets korrespondiert. Jay Electronica, der Typ auf den sich fast alle Rap-Fans einigen können, zollt Guru Tribut mit seinem Tune „Jazzmataz“. Tone Treasure vergoldet den Refrain und schon ist das ganze eine sehr runde Sache.

Das Sample des Tunes ist übrigens Wes Montgomerys „Yesterday“ (zu hören nach dem Klick), den DJ Premier auch schon auf dem ersten Group Home Album im Intro verwendet hat. Gute Wahl Jay!
[audio:https://blogbuzzter.de/media/Jazzmatazz.mp3|titles=Jazzmatazz]
Download


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=kxbn72NUMhY[/youtube]

Via WKR