Techtonic aka Musik aus Erdbeben!

Vorsicht, Augen und Ohren auf: Abgefahrene Idee im Anmarsch! Micah Frank aus New York, professioneller Mucker, studierter Jazzer und ausgebildeter Soundesigner hat verschiedene Technologien kombiniert und ein Instrument / System kreiert, das von allein “Musik” macht. Dabei wiederholt es nie, sondern produziert ständig neue Sounds und im Prinzip auch Tracks.

Der Clou an der ganzen Sache ist, dass die Sounds selber von Erdbeben generiert werden bzw. seismische Messungen werden von Ableton-Live (einem Live-Sequencer, für die Unwissenden) als Sound interpretiert und abgespielt. Google Earth auf dem Monitor stellt den Ort des Erdbebens dar. Eine Art Echtzeit-SoundSkulptur also.

Soviel habe ich verstanden, da fehlt sicher noch das ein oder andere Detail.

[vimeo]http://vimeo.com/9861812[/vimeo]

Ps: Das ganze klingt etwas Ethno-Industrial-mäßig finde ich.

via Tonsystem Klangkunst