#RATM

Killing in the Name Of – Die Wackids spielen Rock auf Kinderinstrumenten

Killing in the Name Of – Die Wackids spielen Rock auf Kinderinstrumenten

Musik mit Kinderinstrumenten zu spielen kennt man schon von den Roots & Jimmy Fallon. Die Wackids machen prinzipiell das gleiche, etwas weniger Marching Band mäßig und auch sehr geil. Gerade haben sie ihre Version vom Rage Against The Machine Klassiker Killing In The Name Of rausgehauen, ihre anderen Cover können aber auch was. Super Typen!

…den Rest bitte!

Prophets of Rage Live – Videos vom ersten gemeinsamen Auftritt der Supergroup aus RATM, Public Enemy und Cypress Hill (Compilation)

Prophets of Rage Live – Videos vom ersten gemeinsamen Auftritt der Supergroup aus RATM, Public Enemy und Cypress Hill (Compilation)

Die neue Supergroup des Crossover Metal spielte kürzlich ihre erste Show im Whisky a Go Go / Hollywood. Die Prophets of Rage sind 3/4 von Rage against the Machine (ohne Zack de la Rocha ) und jeweils die Hälfte von Public Enemy (+DJ Lord) und Cypress Hill. Ich habe aus dem Netz gesammelt, was an Video-Material vom Gig zu finden war. Kameras und Handys waren zwar verboten, ein paar Clips haben es trotzdem online geschafft und ich freue mich, wie ein Schnitzel!

…den Rest bitte!

Live: Rage Against The Machine im Pitzer College / Claremont (1992)

Ein bißchen Rage Against The Machine geht fast immer. Hier sieht man einen sehr frühen Auftritt der Band im Jahr 1992 am Pitzer College in Claremont / Kalifornien.

Gut zwei Monate vor Erscheinen des Albums. Dope!

PS: Etwa zwei Jahre später hatte ich eine ähnliche Frisur wie der Drummer. Zum Glück ist das schon lange her…

-> The video was shot in 1992 at Pitzer College in Claremont, Calif. and it finds the college crowd truly digging what they’re hearing as there any number of heads bobbing up and down and people surfing through the crowd, even at this early stage in the band’s career.

Watch as a fresh-faced Zack de la Rocha spits some rhythmic rhymes on ‘Bullet in the Head’ while a very skinny and still sporting hair Tom Morello lays down some of the nimble guitar mastery for which he would become known. You can also hear ‘Killing in the Name’ and a few other notable Rage songs within this 36-minute set.

Via Loudwire & KFMW

1 pages