Einriff in die Freiheit – Rauchverbot in Bussen seit 1974

Wie unvorstellbar es heute ist, mit einer Zigarette in einen verrauchten Bus zu steigen. Unfassbar eklig. 1974 haben die Berliner Verkehrsbetriebe das Rauchen in der unteren Etage der Doppeldecker verboten. Die Empörung war groß. Riesig.

Zum Welt-Nichtrauchertag: Die Berliner Verkehrsbetriebe verbieten 1974 das Rauchen in Bussen. Sehr zum Ärger der Berliner.

Via Blogrebellen

Kommentare