Phonocut – Ein bezahlbarer Vinyl Recorder im Crowdfunding

PHONOCUT-Vinyl-Recorder

Für Vinyl Enthusiasten, Musiker und DJs war es lange lange Zeit die Erfüllung eines Traumes, die eigene Musik auf Vinyl pressen zu lassen. Aufgrund hoher Herstellungskosten lohnt das in professioneller Qualität allerdings erst in größeren Stückzahlen. Dubplates sind eine Alternative, aber auch dieser Vorgang ist in der Regel nicht in den eigenen 4 Wänden zu realisieren. Der Phonocut Vinyl Recorder soll das nun ändern. Jedes beliebige Audiomaterial lässt sich in einer Länge von 12 bis 15 Minuten in 10″ Vinyl Rohlinge ritzen. Als individuelle Vinyl. Eine spannende Technik.

Der Phonocut kostet immerhin 1500€ im Crowdfunding, später knapp 2000€. Die Rohlinge kosten 55€ für 10 Stück. Alles nicht ganz günstig, dennoch ist das Ziel des Crowdfunding bereits doppelt erreicht. Der Bedarf ist offensichtlich.

Ein wirklich schönes Gadget. Was ich allerdings nicht verstehe, wie man als Marke die etwas mit Ton oder Musik zu tun hat, Videos von dieser Qualität raus tun kann.

PHONOCUT-Vinyl-Recorder

Since the invention of records in 1889, mankind has been dreaming of an affordable machine to produce small editions of high quality records right on top of the office desk, or even the living room table. Today, more than 120 years later, the production of records is still locked up behind the walls of pressing plants.

Allow us to introduce the PHONOCUT HOME VINYL RECORDER. For the first time, anyone can now make quality records at home with just the push of a button.

PHONOCUT-Vinyl-Recorder

Alle Fotos: Lousy Auber