Gift of Fire – Weihnachten schenkt man sich was (Sponsored)

Werbung macht Spaß, wenn sie witzig ist. Witzig ist sie oft, wenn sich große Marken mit millionenschweren Budgets Duelle um unsere Aufmerksamkeit liefern. Wenn sich die beiden größten Rivalen (der Welt?) in Sachen Burger ein Kopf an Kopf Rennen liefern, profitiert in der Regel der Konsument. So auch hier. Der König der Burger gönnt seinem Konkurrenten mit den güldenen Bögen im Logo (ich darf ihn nicht nennen, das ist aber auch völlig unnötig, Ihr kennt ihn ohnehin alle) endlich einen vernünftigen Grill für die Buletten. Denn nur auf echten Flammen grillt es sich wirklich gut. Eine wahrhaft schöne Geste.

Für die Übergabe des edlen Gift of Fire Präsents reist seine Majestät extra aus den Staaten an. Der Film beweist, es hat gelohnt :)

Mit der Aktion wollen wir in der besinnlichen Vorweihnachtszeit einen Schritt auf unseren Mitbewerber zugehen und ihm damit – wie bereits unseren Gästen – zeigen, was echter Geschmack ist und wie gut auf offener Flamme gegrillte Burger schmecken

Hedi Hartmann, Director Marketing der BURGER KING Deutschland GmbH.

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung der BURGER KING Deutschland GmbH