Alain Massabova beweist wie ästhetisch Flatland BMX fahren kann. Paris als Kulisse ist natürlich auch nicht eben hässlich und gefilmt ist es auch sehr schick, was willst du also mehr.

Kritikpunkt, wie so oft die Musik. Der Soundtrack aus „Die fabelhafte Welt der Amelie“ dient als Musikbett und und beim zweiten Durchlauf konnte ich mir einen genervten Seufzer nicht verkneifen.

[vimeo]https://vimeo.com/44955634[/vimeo]