Ein glimmender Wecker im Kissen

Ich persönlich könnte mir fast nichts schlimmeres vorstellen als einen im Kissen integrierten Wecker. Vielleicht nur noch ein Bett das mich statt zu klingeln direkt rausschmeisst. Aber mal im Ernst, ein klingelndes Kissen, wer will denn sowas haben? 40 Minuten vor der eingestellten Weckzeit fängt das Kissen gemächlich an zu glimmen bis es dich schließlich aus den Träumen klingelt. Ich würde es hassen glaube ich. Laut den Erfindern soll das aber den natürlichen Aufwach-Prozess und die „innere Uhr“ unterstützen.

Aufgeladen wird der Akku des Kissens per Induktion während des Aufschüttelns der Decke. Das ist mal abgefahren!

Ich habe das kurz mal gegoogelt. Von den Kissen gibt es eine ganz Menge verschiedener Varianten diverser Hersteller. Und ein wenig kombinatorisches Nachdenken hat mir schließlich auch den Hintergedanken vermittelt. Zumindest was vibrierende Kissen anbelangt, denn die dürften bei Gehörlosen Einsatz finden.

Via Kraftfutter