Premiere von „Cyrus“ auf dem Sundance Film Festival – Trailer

Die Mumblecore Helden Mark und Jay Duplass präsentieren dieser Tage ihren neuen Film Cyrus auf dem Sundance Filmfestival. Mumblecore ist eine Independent Bewegung in Amerika, die sich durch Low-Budget Produktion, digitaler DV Ästhetik, Laiendarsteller und improvisierte Skripts auszeichnet. Mark Duplass ist dabei vor allem durch den Film Humpday, in dem er als Darsteller zu sehen ist und Puffy Chair bekannt geworden, in dem er nicht nur selber mitspielt, sondern den er auch in Zusammenarbeit mit seinem Bruder produziert und Regie geführt hat.

Ihre neue Regiearbeit Cyrus wird auf dem Sundance Festival sehr wohlwollend aufgenommen und sieht durch den finanziellen Support durch Fox Searchlight aufpolierter aus, als ihre vorherigen Filme. John C. Reilly spielt dabei einen erfolglosen Filmeditor, der sich in Molly (Marisa Tomei) verliebt, die ein ungewöhnlich enges Verhältnis zu ihrem kauzigen 21 jährigen Sohn Cyrus (gespielt von Jonah Hill) und als Alleinerziehende seit Ewigkeiten keinen neuen Mann mehr ins Haus gebracht hat. Daraus ergeben sich hysterische Konkurrenzsituationen, in denen die beiden Vollblutkomiker Reilly und Hill sich austoben dürfen.

Der zum großen Teil schauspielerisch improvisierte Film soll dabei ebenso komisch sein wie auch ernstere Momente haben. Auf jeden Fall im Auge behalten.

Kommentare