Grünes Licht Experiment in Groningen – Gleichzeitig Grün für alle Radfahrer an einer Kreuzung

Grünes Licht Experiment in Groningen – Gleichzeitig Grün für alle Radfahrer an einer Kreuzung

In Groningen werden sehr beeindruckende 57% aller Wege in der Stadt mit dem Fahrrad erledigt. Damit trägt die niederländische Stadt den Titel World Cycling City. Dort macht man sich Gedanken, wie der Verkehr auf den Strassen effektiver geregelt werden kann.

Ein aktuelles Experiment orientiert sich an Ampelschaltungen für Fußgänger in den USA. Dort haben alle gleichzeitig grün, so kann auch quer über die Kreuzung gegangen werden. Natürlich ist hier umso wichtiger auf der richtigen Seite zu fahren, umsichtig und auch rücksichtsvoll zu agieren.

Das kreuz und quer fahrende Ergebnis erinnert an die Bilder von Kreuzungen in arabischen und asiatischen Ländern, bei denen sich der völlig anders gewickelte Deutsche fassungslos zeigt. Doch auch dort funktioniert das sehr gut.

Groningen is the largest city in the northern region of the Netherlands. With 57 percent of all trips in the city made by bike, it has acquired the title “World Cycling City.” In Groningen, even the large multi-lane roads have been tamed for safe cycling.

At this intersection on the main ring road around Groningen, cyclists get their own green phase. When the bike signal says go, cyclists at any point in the junction can travel in any direction, including diagonally. Engineer Hillie Talens explains how it works in this short video, which kicks off a series of Streetfilms we made on trip to the Netherlands with a delegation from Bikes Belong.

Via Urbanshit

Geschrieben von