Mitten in der kalifornischen Mojave Wüste ist ein verlassenes Flugfeld des Militärs. Wenn man sich die Mühe die Landebahn zu säubern, wird sie zur perfekten Leinwand für das größte illegale Graffiti der Welt. Die Landebahn ist ca. 910 Meter lang und geschätzt 10 Meter breit. In mehreren Tagen wurden also gut 9000 Quadratmeter von der Indecline Crew lackiert. Die Vorbereitungen für das Piece waren umfangreich und glücklicherweise wurde die Arbeit mit einem ausführlichen Video dokumentiert. Eine unfassbare Aktion. Und das auch noch in der Hitze.

Im Jahr 2012 hat John Collins den Papierflieger "Suzanne" entworfen, gefaltet und einen neuen Weltrekord aufgestellt. Fast 70 Meter hat der Flieger zurück gelegt. Dies ist die Falt-Anleitung zu seinem Rekord-Modell, einem wahren "Competition Plane". Ein einziges Din A4 Blatt braucht es, mehr nicht. Sollte euer Modell von "Suzanne" nicht ganz so weit kommen, wie der von John Collins, macht euch keine Gedanken. Geworfen hat damals nicht er selbst, sondern der ehemalige Football Quarterback Joe Ayoob. -> How to fold the world record paper airplane. John Collins design, Suzanne, broke the Guinness World Record for distance in 2012. The New World Champion Paper Airplane Book contains the world record paper airplane design and instructions. Paper-Plane-Suzanne

Richie Trimble habe ich bereits vor einiger mit dem Vorgänger zu diesem Welt-Rekord Fahrrad gefeatured. Ende 2013 wurde Stoopidtall zu Stoopidtaller und aus 4,4 Metern Sitzhöhe wurden über 6 Meter. Für den Antrieb wurden insgesamt 8 Fahrradketten verwurstet. Das Auf- und Ab-steigen geht nur mittels Laternen-Pfahl, anhalten ist ein no go. Im Film nach dem Klick hat Richie die Arbeit am Fahrrad dokumentiert und natürlich auch die offizielle Rekord-Fahrt. Stoopidtaller

Ach du liebes Bißchen. Valery Rozov springt in seinem Wingsuit vom Mount Everest und stellt damit den Weltrekord für den höchsten Base Jump auf. Er spingt nicht ganz von der Berg-Spitze, sondern aus einer Höhe von 7220 Metern und brauchte bei Tempo 200 etwa eine Minute für für den Weg nach unten. Auch ohne den Sprung ist dieser kurze Film schon recht sehenswert, denn die Landschafts-Aufnahmen sind einfach Atem-beraubend. Wow! Weltrekord Wingsuit Base Jump vom Mount Everest -> The ascent began on the Chinese side on the famous north route. It took him four days to climb from the base camp to the jumping location. At precisely 2:30 p.m. local time he leaped despite adverse weather conditions with temperatures -18 Celsius. Because the cliff at the top was not very high, the initial moments of the leap in the rarified high altitude air were the most critical phase. Rozov needed more time than usual in the thin air to transition from freefall to flying. After that he flew for nearly a full minute at speeds of about 200 km/h (125 mph) along the north face before he landed safely on the Rongbuk glacier - at an altitude of 5,950 meters. "Only when I got back home did I see how hard it was for me both physically and psychologically," said Rozov after getting home to Moscow. "When you look at the videos you realize that it took a lot longer than usual to get from falling to flying." Weltrekord Wingsuit Base Jump vom Mount Everest 2 Weltrekord Wingsuit Base Jump vom Mount Everest 3