Das Motodrom in Indien ist eine gern Besuchte Attraktion auf umherziehenden Jahrmärkten. Maut ka kuan / Well of Death wurde schon öfter mal dokumentiert, ich habe hier bereits einmal dazu geschrieben, als die Show zum Clip von Djangos "Wor" wurde. Regisseur Erik Morales hat dort einen 15-minütigen Film gedreht und mit den Stuntfahrern dieses sehr abgefahrenen und natürlich auch gefährlichen Geschäfts gesprochen.

Die Well of Death (aka "Maut ka Kuaa") in Allahabad ist ein äußerst beliebtes Motordrome auf dem lokalen Jahrmarkt. Motorräder und sogar Autos heizen, wie in dem inneren eines riesigen Fasses, auf Holzplanken entlang. Die Fahrer performen dabei diverse Stunts in 6 bis 11 Metern Höhe. Die Zuschauer hängen derweil über ein minimales Absperrgitter in die Fahrrinne hinein und verteilen kleine Scheine an die Fahrer mit den gewagtesten Stunts. Es ist ein bißchen verrückt. Die englische Band Django Django nutzt das Spektakel um ihren Song "WOR" in Szene zu setzen. Well-of-Death3