Ein Stück Hamburger HipHop-Geschichte war das Trainingslager. Die Partys, Mixtapes und Alben die dem Kollektiv entsprungen sind, haben den Sound der Stadt über Jahre mitgeprägt. Und auch mich und meine Hörgewohnheiten. Dieses Mixtape von Stoecker Stereo und Sir-O (jetzt Suro) rotierte damals unglaublich oft in meinem Kassetten-Deck im Auto. Die Kollegen vom Rolling On Chrome Blog haben sich die Mühe gemacht und das Tape komplett digitalisiert und zum Download zur Verfügung gestellt. Sehr sehr nice! Da ich mich Anfang der 2000er Jahre mal an einem kleinen Mailorder versucht habe, hatte ich natürlich auch dieses Tape im Vertrieb und habe noch welche in einer verstaubten Kiste aufgestöbert, die ich nun unter euch verlose. Einfach diesen Beitrag hier oder auf Facebook kommentieren und schon bist du im Lostopf für dieses Kleinod. Wie geil ist das!?! Zum warm werden hier schon mal der Intro-Freestyle mit Mad Maxamom, die Tracklist gibt's nach dem Klick und den Download gibt's hier (Rechte Maus-Taste -> Ziel speichern).

Ganz nostalgisch habe ich gerade meine Schubladen, Ordner, Regale, Geheimschatullen und Schatzkisten durchforstet und dabei ist mir unsere Teamsport EP in die Hände gefallen, die Bruder Garl, DJ Franky Nutz und ich 2003 auf Trainingslager Recordings rausgebracht haben. Für mich ein persönlicher Höhepunkt, der sich aus verschiedenen Gründen nachhaltig in mein Gedächtnis gebrannt hat. Steht doch dieser Tonträger für meine mittlerweile knapp 25 Jahre andauernde Liebe zur HipHop Kultur, ein Destilliat von musikalischer und menschlicher Freundschaft, von gemeinsam geteilten und gelebten Träumen und der enttäuschenden Einsicht, dass diese irgendwann einfach enden können, man aufwacht und es weitergeht. Die Jahre beim Trainingslager und mit Teamsport waren für mich ein Ankommen, eine musikalische Familie in Hamburg finden, kreative Hochphase, Wochenenden auf kleinen Bühnen vor 10 Zuschauern, Auftritte auf riesigen Bühnen vor einschüchternd großem Publikum, in der Chemnitzstraße rumhängen, aufnehmen, anderen beim Musikschaffen zuschauen, inspiriert werden und Ideen ausweiten, an unserer Liveperformance frickeln, mehr wollen, alles geben, sich den Arsch wund spielen, Fleiß, Disziplin, sich gehen lassen, Schweiß, sich auflösen im Moment, Netzwerke aufbauen, Gegengewicht bilden in einer "Jugendkultur", die sich seit meinem Eintauchen rasant verändert hat und es einem über Dreißigjährigem nicht immer ganz einfach macht. Insgesamt die wohl vier intensivsten Jahre meines Lebens; eine Zeit, in der ich alles andere hingeschmissen und mich treiben lassen habe, eine Zeit, die genauso schnell begann wie sie wieder beendet wurde. Unzählige Proben, Auftritte und gemeinsame Fahrten. Diverse Features, eine EP und zwei Videos. Erinnerungen und Fotoalben. Peace an Bruder Garl und Franky Nutz, mein MC neben mir, mein DJ hinter mir. It's just another Teamsport Shit. Um die EP hier nicht im Schrank verstauben zu lassen, stelle ich sie für alle die Lust darauf haben zum freien Download zur Verfügung. Bitte schön. Download hier.