Endlich Freitag und ein sonniges Wochenende steht vor der Tür. Besser wird's jetzt nur noch mit Musik (Überleitung gelungen). In dieser Ausgabe der wöchentlichen Tunes lässt sich ganz klar ein Trend zu aufwändigeren Videos, Kurzfilmen zum Teil, erkennen. Abgesehen von Deichkind, die einfach die anderen machen lassen. Ganz klar vornweg ist Kendrick Lamar mit seinem Clip zu "Alright". Einfach nur wow! Mein Lieblings-Tune der Woche ist Chefket auf einem Brett von Ghanaian Stallion und Farhot. "Rap & Soul" macht richtig Bock auf sein Album. Einfach Chef. Skateboard P meldet sich zurück und schlägt wieder mal neue Töne an. "Freedom" geht mir direkt ins Ohr und nistet sich ein. Afrob und Samy Deluxe haben heute ihr Album "Blockbasta" veröffentlicht, Homie DJ Mixwell hat das Snippet dazu gemixt. Disclosure haben auf ihrer Single "Holding On" Gregory Porter im Gepäck, die Kombi gefällt mir sehr gut. Rihanna fährt mit ihrem Clip zu "Bitch Better Have My Money" richtig dick auf und hat sogar Mads Mikkelsen und Eric Roberts dabei. Außerdem dabei eine Traum-Kombis aus Game und Drake und Blitz The Ambassador mit Iamnobodi. Zu guter Letzt noch iLovemakonnen mit "Super Chef". Kendrick Lamar – Alright

HipHop besteht zu großen Teilen aus Musik, die sich jemand anderes mal zu einer anderen Gelegenheit ausgedacht hat. Das ist nichts neues und schon längst kein Geheimnis. Sampling eben. Das dabei oft relativ schmerzfrei und sowieso ohne Rücksicht auf den originalen Kontext gesamplet wird ist auch bekannt. HipHop eben. Genau das macht die Sache ja auch so interessant, die Neu-Interpretation. Mein Buddy DJ Spocht twitterte gestern einen Link auf Recave.com in dem 20 der größten Rap-Tracks und ihre jeweiligen Originale bzw. das markante Sample vorgestellt werden. Die erste Hälfte der 20 kümmert sich eher um die oft gehörten Tracks von Marvin Gaye, Herp Albert und Leon Haywood. Ab der Mitte war ich dann aber positiv überrascht. Mit Lil Wayne, Juelz Santana und The Game wird auch die jüngere Rap-Historie mal beleuchtet. Das passierte bisher nicht so oft, wobei es wirklich nicht so ist als würde nicht mehr gesamplet werden. Diese Nachhilfestunde von Recave nehme ich zum Anlass das selbe Prinzip als wöchentlich Rubrik einzuführen. Jede Woche ein Track und das dazugehörige Sample. All die Spezialisten werden dankend ablehnen, sie haben die 7" sowieso doppelt und verschweisst zuhause. Das macht nix, dann halt für alle anderen... [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=WTO0O7cmj7o[/youtube] Die gesamplete Version von Game und Kanye gibt's nach dem Klick: