Jakarta Records und ihr mittlerweile sehr breit aufgestelltes Roster an Künstlern habe ich beinah jede Woche hier auf dem Blog gefeatured. Gerade war es Umse mit seinem großartigen Album, dann Iamnobodi oder auch Lieblings-Producer wie Suff Daddy, Farhot, Ta-Ku und 20Syl die ebenfalls mit einem Tune auf dem Label Sampler vertreten sind. Das Label steht für Qualität und und zukunfts-weisenden Sounds und der "Summer in Jakarta" Sampler bringt das auf en Punkt. Für alle Sammler gibt es eine Vinyl inklusive handgemalten Cover von Skor72. Das Ding wird in ein paar Jahren, mal richtig was wert sein. Alle Infos dazu gibt's auf der Facebook-Seite von Jakarta, den Stream des Sampler gibt's nach dem Klick auf die Ohren. “Summer In Jakarta” is a collection of unreleased music from artists such as 20Syl, Ta-ku, IAMNOBODI, Mura Masa, Suff Daddy, FloFilz, Guts, and many more. It will be available as a free DLL. Selected retailers will also have a free cassette tape version. Summer-In-Jakarta-Stream

Das Super-Label, Trendsetter und Durchstarter der letzten zwei Hare schlechthin ist auf Europa Tour. Soulection ist die Heimat von Mr. Carmack, Ta-Ku, Esta, Iamnobodi, Sango und einigen anderen, die hier ich hier im Blog und auch in meinen Sets regelmäßig abfeiere. Man kann sagen, das Label hat micht nachhaltig beeinflusst und ist aus meinem alltäglich Musik-Konsum nicht mehr wegzudenken. Das Paris La Nuit Mixtape ist in Kooperation mit dem gleichnamigen Blog auf Paris entstanden und schon der erste Song killt mich. Bombe! Die halbe Stunde ist viel zu schnell vorbei, sonst habe ich nichts zu meckern. Den Mix inklusive Download und die Tourdates findet ihr nach dem Klick. Wer jetzt Bock hat das Team mal live zu sehen, dem sei gesagt, knapp daneben ist auch vorbei. Berlin und Wien waren am letzten Wochenende dran, ab jetzt muss etwas weiter gereist werden. This week we embark on our first European tour and to celebrate we've put a mix together for @parislanuitfr (www.parislanuit.fr) - a very dope music/culture site based in Paris. Enjoy. Soulection-Paris-La-Nuit-Mixtape-Download

Es ist wieder eine Weile her, im Prinzip stimmt der Titel nicht, aber ich gelobe Besserung. Den Anfang müssen heute Celo & Abdi machen. "Nur noch 60 Sekunden" ist der Tune des Tages schlechthin. Ein Feature von Ssio und Cameo von Moritz Bleibtreu machen das Ding perfekt. Was noch? Achso, Monster Beat von M3. "Akupunktur erscheint Ende Mai. Ich hab bock drauf. Direkt danach kommt Jan Delay mit dem Teaser zum Twerk Remix seiner Single St. Pauli, die ein kleines Allstar Line-Up in Petto hat. Diplo und Skrillex nennen sich als Team Jack U und haben diesen großartigen Teaser für das Hard Summer Festival gedreht. Das Intro mit Skrillex' Oma ist wirklich sehr lustig. Fünf Sterne Deluxe und ihre Gratis-Single "Wer hat die dicksten Eier" habe ich euch schon vorgestellt, nun gibt's auch einen Video-Clip dazu. Die großartige Banks hat einen Remix von dem noch großartigeren Ta-Ku verpasst bekommen, den obendrein gratis als Download gibt. Bishop Nehru hat zu seinem, von Disclosure produzierten, You Stressin' ebenfalls einen sehenswerten Clip am Start. Der Song geht leider etwas unter, völlig zu unrecht wie ich finde. Außerdem gibt's nach dem Klick noch Necomerin Kiesza mit ihrem sehr derben Video zu Hideaway und Samy Deluxe mit "Hallo", produziert von der Untitld Crew. Celo & Abdi - Nur noch 60 Sekunden feat. Ssio & Moritz Bleibtreu http://youtu.be/1CZCL_WHCew Jan Delay – St. Pauli Beginner Remix Jack U – Hard Summer Trailer http://youtu.be/DJlOoi3DAn0

Endlich bringt Ta-Ku den dritten seiner Drive Slow Mixtape Serie an den Start. Eine ungehörte Empfehlung meinerseits. Für die später Dazugestiegenen geht's hier zu Episode eins und Episode zwei, Nummer 3 findet ihr inklusive Tracklist nach dem Klick. -> Thank you to everyone who has supported the Drive Slow, Homie series. So much love. I made the series with HYPETRAK because i truly love listening to music in my whip. There is something about the open road, fresh air and the perfect soundtrack accompanying ur ride. Its summer in Australia right now so i wanted to start Vol.III off right. Transitioning between 90bpm summer headnodders into 70bpm soul jams into 130bpm jersey heaters. I hope you enjoy. Peace & Love. Ta-ku_Drive_Slow_Homie_Pt_III

So früh am Morgen ist mein Tag bereits gemacht, denn Ta-Ku veröffentlicht mit "Drive Slow, Homie Pt. II", ein von mir lang erwartetes Mixtape. Nummer eins höre ich noch immer sehr gern und auch der Nachfolger hat das Zeug zum Klassiker. Sehr stark selektiert, geschmackvoll aneinander gereiht. Sauber gemixt gemixt, aber ohne Firlefanz. Von Stwo zu Mr. Carmack und natürlich Ta-Ku selbst, aber auch einige mir unbekannte Artists. Mit 38 Minuten ist "Drive Slow, Homie Pt. II" für meinen Geschmack viel zu kurz geraten. Den Mix inklusive Download und Tracklist findet ihr nach dem Klick. -> "After all the love from "Drive Slow, Homie" I just HAD to make another musical journey for your whip. In usual fashion, the mix starts of with some laid back - top down jams that are perfect for your sundown. Slowly moving into the uptempo soul jams mixed with the never disapointing jersey movement. To be honest, i encourage you to bump this on ALL occasions. You could bump this mix while taking your moms to the dentist or while you and your homies/homegirls are trappin' out in your hatchback Barina. Whether you riding solo or with a whip full of your peoples. TURN UP!" HYPETRAK Mix Ta-ku - Drive Slow Homie Pt II

Eines der wichtigsten Labels in 2013 und für mich absolut wegweisend ist Soulection. Einige meiner liebsten Releases des Jahres, nicht zuletzt der schon oft von mir erwähnte Ta-Ku, haben dort bereits veröffentlicht. Mit dem Label Sampler "Thank You" bedanken sie sich für 50.000 Follower auf Soundcloud. Mit dabei sind Jeftuz, Mr. Carmack, Esta, Sango und natürlich auch Ta-Ku. Ich bin sicher, dass da in Zukunft noch einiges gehen wird. Den Sampler gibt's komplett als Stream nach dem Klick, wer meiner Empfehlung vertraut, darf direkt hier entlang zum Download. Soulection Label Sampler – Thank You Download

Dieses Tribute-Projekt von Ta-Ku ist bereits zwei Jahre alt, heute bemerkte ich das es bisher nicht auf Blog gefeatured wurde. Allerhöchste Zeit das nachzuholen, denn wie schon des öfteren erwähnt, ist Ta-Ku für mich der Produzent schlechthin 2013. Vor zwei Jahren hat er seiner größten Inspirations-Quelle 50 Beats gewidmet und daraus "50 Days For Dilla" gemacht. Eine schöne Idee wie ich finde, die außerdem sehr hörenswert ist. In ein paar Tagen wird der zweite Teil zu seinem Mixtape "Drive Slow Homie" erscheinen, auf den ich bereits gesteigerten Bock habe. 50 Days For Dilla – Taku Tribute an Jay Dee

Wieder eine sehr vollgepackte Edition der wöchtenlichen Tunes. Insgesamt gab's dieses Jahr viel für mich zu entdecken und ich freue mich, dass mit euch hier teilen zu können. Den Anfang macht dieses mal Casper mit seinem "Jambalaya". Ich feiere den Song nicht nur, aber auch sehr, Dank des Videos mit der Marching Band. Top Material! Danach gibt's nochmal Marching-Band Alarm von der Hackney Colliery Band, die die sich Yeezy & Riris "All Of The Lights" vorgeknöpft hat. Das Ding funktioniert tierisch gut im Brass Band Style. Für manch einen nicht mehr ganz so neu mag Stay High mit "Hippie Sabotage" sein, ich habe es gerade erst für mich entdeckt. Nach dem Klick kommt's richtig dicke mit einem super Remix von Chris Brown "Fine China". JBird und ESTA haben dem Lied einen völlig eigenen Twist verpasst, der mir sehr gefällt. AlunaGeorge im Remix meines Lieblings-Producers 2013 Ta-Ku. Miley Cyrus covert Lana DeL Reys "Summertime Sadness" und verdammt, ich find's dope. Marterias "Bengalischer Tiger" hat einen Video-Edit von A19.me verpasst bekommen. M.I.A. meldet sich zurück und hat The Partysquad und KENZO dabei. Zu guter Letzt gibt's das neue Projekt von Alchemist und Evidence mit dem Titel Step Brothers und der ersten Single Step Masters. Casper – Jambalaya [vimeo]https://vimeo.com/79830436[/vimeo] Hackney Colliery Band - All Of The Lights Stay High - Hippie Sabotage http://youtu.be/y4ecOyAnHqg

Ein absolutes Highlight dieses Jahres ist die "Songs To Break Up" Ep von Ta-Ku, einem Produzenten, den ich hier schon mehrfach erwähnt habe. Die erste Single "I Miss You" gab und gibt es für lau, zu finden nach dem Klick, und hat ziemlich viel versprochen. Die EP enttäuscht nicht, ganz im Gegenteil, Herbst-Stimmung in ihrer schönsten Form kommt auf. Meine Favoriten sind "I Miss You", "Love Lost" und "Wasted Time". Die insgesamt 10 Songs gibt's für 10€ zu kaufen, die exzellent investiert sind, wenn ihr mich fragt. Man kann sogar eine Vinyl vorbestellen. Supernice! Ta-Ku – Songs To Break Up To

Ursprünglich wollte ich diesen Remix von Ta-Ku in den Tunes der Woche unterbringen. Geht aber nicht, der muss jetzt raus. Seit dreit Tagen pumpe ich das Ding immer wieder, danke für den Tipp Mo. Die originale "Over" Version von Drake ist in meiner Liste an Lieblings-Liedern zu finden, der Remix krempelt das Teil auf Links und macht es Club-tauglich. Die Bombe findet ihr inklusive Download nach dem Klick. -> Hey world. Just a quick club joint of Drakes "OVER" i made on the weekend. I called it "Closet Drake Fans" to co-incide with my Drake Pie Chart™ , really. Play it out if you #feels. Ta-Ku x Drake

Kürzlich schrieb ich das Ta-Ku einer meiner derzeitigen Lieblings-Producer ist. Wer ihn nicht kennt, sollte sich unbedingt auch seinen Freetrack "I Miss You" anhören und downloaden. Großes Kino, zu hören nach dem Klick. Nun hat er für Hypetrak einen Mix gebastelt der sich hervorragend zum cruisen eignet. Smoothe Beats, nicht zu überladen und mit wunderbar viel Bass. Mix, Tracklist und Download findet ihr nach dem Klick. Das Ding macht meinen Tag, bäm! hypetrak-mix-ta-ku-drive-slow-homie