Etwas schrägeres werdet Ihr heute vermutlich nicht mehr zu sehen bekommen. Dieser satirische Trailer zu The Chickening, einem Remix von Kubricks Shining nutzt Teile des Originals, ergänzt aber einiges und wurstelt aber derart viel dran herum, dass ich zwischendurch nur noch den Kopf schütteln kann. Und immer wieder lachen muss. Sehr sogar.

It is a theatrical trailer for a fictional film in which Stanley Kubrick’s classic film T​he Shining​has been artfully transformed into a new, poultry­infused comedy adventure by digitally altering the film to create a new narrative. This new style of filmmaking is a hilarious collision of classic films with modern day visual effects; “Cinegraffiti” — the ultimate neo­nostalgic visual feast for this digital age.

Zwischen Wes Andersons Grand Budapest Hotel Stanley Kubricks The Shining liegen über 30 Jahre. Filmemacher Steve Ramsden hat es dennoch geschafft den Klassiker und den modernen Klassiker so zusammenzuschneiden, dass es aussieht wie der Trailer zu einem Film. Das Resultat heisst "The Grand Overlook Hotel" und wirkt wie aus einem Guss.

I noticed how Wes Anderson and Stanley Kubrick frame their shots in a similar way - this was the result: "The Grand Overlook Hotel"!

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=rHE5YUNkssQ[/youtube] Ich habe eine sehr besondere Beziehung zu dem Film "The Shining". In den 80er Jahren, in denen ich mit einem älteren Bruder aufgewachsen bin, ließ der es sich nicht nehmen, mit meinem Vater jeden noch so blutrünstigen Horrorfilm anzuschauen, während ich in meinem etwas abseits gelegenen Kinderzimmer die ganze Schlachterei auditiv verfolgt habe, da meine Familie anscheinend an einem kollektiven Hörschaden leidet. Der adoleszente Bruder war froh am nächsten Tag mit Splattergeschichten auf dem Schulhof angeben zu können und mein Vater machte sich als alter Chirurg darüber nur lächerlich, weil sein Arbeitstag wesentlich blutiger war und er meist das Skalpell selber rotieren ließ.