Am Samstag fand das Spektrum 2016 auf dem Dockville Gelände statt. Wir haben dort ein bisschen rumgelungert und Pascal hat Fotos gemacht. Das Wetter war ein Traum und insgesamt war's sehr schön. Etwas zu voll und vom Line Up her ziemlich einseitig, ganz besonders wenn man sich den Namen Spektrum auf die Fahnen schreibt. Trotzdem schön. Ach ja, die 187er sind auch noch kurz eingesprungen.

Wie vermutlich alle von Euch mitbekommen haben, fand am vergangenen Wochenende das Splash! #19 statt. Wie schon in den letzten Jahren wurde vor Ort gefilmt und ein paar der Auftritte sind nun in der arte Mediathek zu finden. Wirklich interessant finde ich allerdings nur Anderson .Paak und SSIO. Ich hoffe es kommt noch der ein oder andere Mitschnitt dazu, darauf bauen, würde ich aber nicht. Update: Es sind die Auftritte von den Beginnern (leider nur 13 Minuten), A$AP Ferg, Wiz Khalifa und Azad dazu gekommen

Frrrrrrreitag. Zeit für Musik. Nach dem Delay der letzten Wochen bin ich wieder voll im Saft und am Start mit neuen Tunes. Ganz vorneweg kommt Flume, der sich gerade für sein zweites Album bereit macht. Smoke And Retribution featured Vince Staples und Kučka und ist zum Glück gut. Trettmann hat heue seine KitschKrieg EP veröffentlicht und ich feiere das Ding sehr. Wegweisender Sound! Den Direx haben wir übrigens auch bei Aufm Ohr im Interview. 3 mal hintereinander A$AP Rocky. Der Clip zu JD ist einfach zu krass. Chefboss haben sich für Mosaik Kollegin Nikeata Thompson eingeladen und reissen die Hüte ab. Wer die Kombo schon mal live gesehen hat, weiss bescheid.

Wie letzte Woche bereits verkündet, habe ich die Tunes der Woche über den Jahreswechsel etwas schleifen lassen. Es ist einiges an guter Musik liegen geblieben, ich arbeite den Stapel allmählich ab. Los geht's. Mein aktuelles Lieblings-Album kommt von Anderson .Paak, der direkt zweimal dabei ist. Das von Hi-Tek produzierte Come Down finde ich sehr gut, Hit des Albums ist aber ohne Frage Am I Wrong. In der Live Version auch sehr gut. Trettmann und Kitschkrieg haben immer noch Einen im Rohr. Skyline, die erste Single der neuen EP, verspricht einen neuen Sound, den ich sehr feiere. Außerdem gibt's Neuigkeiten von Homie Laas Unltd. der auf Unbreakable so ehrlich rappt, dass es förmlich weh tut. Kanye West hat Kendrick Lamar und Madlib (Halleluja!) auf einem Tune vereint. Ansich eine große Sache, leider ist No More Parties in LA nicht so richtig spannend, finde ich. LGoony und Crack Ignaz sind vermutlich nicht jedermanns Sache, mich unterhalten die beiden sehr gut.

Homie Fizzle, seines Zeichens Chef und Macher von Soulforce Records, hat mit Stereo Drei soeben ein neues Mixtape rausgeballert. Knapp 50 Minuten wabern zwischen Danchehall, Grime und Rap. Hauptsache Bass ist in ausreichender Menge vorhanden. Wir haben außerdem die Ehre Kalim & SSIO mit Nein! Leider Niemals im Soulforce Remix als Download rausgeben zu können. Auf den selben Riddim hat er auch Marsi und LX gelegt und die Kombi funktioniert wieder gut. Schönes Ding Fizzle, Glückwunsch!

Schon wieder Freitag, Zeit für die Tunes der Woche. Eine schöne Mischung aus alten Bekannten und einigen sehr interessanten Newcomern. Den Anfang macht Agent Lexie. Die in Suttgart lebende Jamaikanerin droppt mit "Paperboy" im Pedrophilia NGHTDRPS RFX eine kleine Bombe die irgendwo zwischen Dancehall und Rap mit sehr viel Bass rumwabert. Wir haben "Paperboy" exklusiv als Download in Petto und legen euch dringend ans Herz, die Chance wahrzunehmen. Big Chune! IRMA aus Frankreich mit "Save Me". Der Clip dazu wurde in nur einem Take gedreht und unter aufwändigen Projektionen zum Leben erweckt. Sehr schick anzusehen und auch gut zu hören. Chet Faker und der Clip "Gold" sind mein Favorit dieser Woche. Top! Der King of Raop Kool Savas meldet sich zurück. "Matrix" ist die erste Single seines kommenden Albums "Märtyrer". Zum dritten Mal dabei ist Kalim, diesmal in Begleitung von SSIO mit "Nein, leider niemals". Wayvee und LMC spendieren einen Free-Download. Holt euch "Each Other" solang es zu haben ist. Looptroop feiern quasi ein Comeback auf einem Beat von Lord Finesse. Ein kleiner Ritterschlag würde ich sagen. Außerdem gibt's nach dem Klick Lary mit ihrer neuen Single "Jung & Schön". Raury mit seinem "Cigarette Song". Die Pentatonix covern Lordes "Royals" als Acapella Version. Jay Prince bringt mit "Polaroids" jazzig souligen HipHop, ebenso Ivan Ave mit "Keep Looking". Agent Lexie – Paperboy (Pedrophilia NGHTDRPS RFX) IRMA – Save me [vimeo]https://vimeo.com/95946394[/vimeo] Chet Faker - Gold http://youtu.be/hi4pzKvuEQM

Es ist wieder eine Weile her, im Prinzip stimmt der Titel nicht, aber ich gelobe Besserung. Den Anfang müssen heute Celo & Abdi machen. "Nur noch 60 Sekunden" ist der Tune des Tages schlechthin. Ein Feature von Ssio und Cameo von Moritz Bleibtreu machen das Ding perfekt. Was noch? Achso, Monster Beat von M3. "Akupunktur erscheint Ende Mai. Ich hab bock drauf. Direkt danach kommt Jan Delay mit dem Teaser zum Twerk Remix seiner Single St. Pauli, die ein kleines Allstar Line-Up in Petto hat. Diplo und Skrillex nennen sich als Team Jack U und haben diesen großartigen Teaser für das Hard Summer Festival gedreht. Das Intro mit Skrillex' Oma ist wirklich sehr lustig. Fünf Sterne Deluxe und ihre Gratis-Single "Wer hat die dicksten Eier" habe ich euch schon vorgestellt, nun gibt's auch einen Video-Clip dazu. Die großartige Banks hat einen Remix von dem noch großartigeren Ta-Ku verpasst bekommen, den obendrein gratis als Download gibt. Bishop Nehru hat zu seinem, von Disclosure produzierten, You Stressin' ebenfalls einen sehenswerten Clip am Start. Der Song geht leider etwas unter, völlig zu unrecht wie ich finde. Außerdem gibt's nach dem Klick noch Necomerin Kiesza mit ihrem sehr derben Video zu Hideaway und Samy Deluxe mit "Hallo", produziert von der Untitld Crew. Celo & Abdi - Nur noch 60 Sekunden feat. Ssio & Moritz Bleibtreu http://youtu.be/1CZCL_WHCew Jan Delay – St. Pauli Beginner Remix Jack U – Hard Summer Trailer http://youtu.be/DJlOoi3DAn0