Es ist musikalisch nicht wirklich Tasse Tee, doch es geht gut rein. Das Best of 2016 Medley performt von Us the Duo ballert 17 Welthits in knapp 3 Minuten durch. Ein Ohrwurm nach dem anderen. Es hätte an der ein oder anderen Stelle schöner arrangiert sein können, aber sie wollten es vermutlich so kurz halten wie nur irgendwie möglich. Für 2015 haben die beiden das natürlich auch schon durchgezogen.

Leierkästen, oder auch Drehorgeln, gab es früher dauernd in der Fußgängerzone. Was die so gespielt haben, weiß ich nicht mehr so genau, ich vermute mal Auf der Reeperbahn nachts um halb eins und andere Seemanslieder. Ziemlich sicher nichts Moderneres. Patrick Mathis hat Michael Jacksons Smooth Criminal auf Leierkasten-taugliches Format transponiert und orgelt ordentlich einen weg. Mehrere Dinge erstaunen mich hier, am meisten aber, wie viel Papier es für einen Song braucht. Ich habe noch nie darüber nachgedacht, wie die Noten in der Orgel gespielt werden, hätte es mir aber definitiv anders vorgestellt. In der Bridge wird's richtig gut!

Die Achtziger haben mich ganz schwer geprägt und bis heute habe ich immer wieder gern die ein oder andere Perle aus dem Jahrzehnt in meinen Sets. Auch Booka Shade haben offensichtlich an der Ära gefallen gefunden und mixen mit ihrem "80s Megamix" durch Klassiker von New Order, Gary Numan, Depeche Mode, David Bowie und Inner City. Der Mix geht mir richtig gut rein. Gleich wird der Seiden-Blazer rausgeholt und Hammer-Dance getanzt.

Das musikalische Genie Chilly Gonzales setzt seine Pop Music Masterclass fort und erklärt uns Drakes "Hold On". Das er ein Faible für den kanadischen Rapper hat, bewies er bereits mit seinem großartigen Piano-Cover von "Marvin's Room". Ich finde diese Episode der Masterclass nicht ganz so spannend, wie Daft Punks "Get Lucky", hoffe aber auf noch weitere gute Episoden. Die Tutorial-CD dazu Re-Introduction Etudes wird am 20 Mai erscheinen. Pop-Music-Masterclass-Chilly-Gonzales

Das Jahr neigt sich dem Ende und die ersten Rückblicke schiessen aus dem Boden. Dieses Mash Up Medley von DJ Earworm ist quasi die 5,5 Minuten Nachhilfe-Schelle für all diejenigen, die dieses Jahr kein Radio gehört und kein Fernsehen geschaut haben. Lorde, Macklemore, Miley Cyrus, Avicii und Justin Timberlake sind nur nur die Spitze des Eisbergs, die komplette Tracklist aller Schnippsel findet ihr nach dem Klick und wer mag, kann sich das Teil sogar downloaden. Nicht unanstrengend aber durchaus mal hörenswert. DJ Earworm Mashup Medley – United State of Pop 2013