Wer 14 Jahre in Folge Besucherrekorde aufstellt, kann sich leisten Gutes zu tun. Das Miniaturwunderland Hamburg zeigt sich solidarisch und spendiert den Eintritt. Wer ihn sich nicht leisten kann, muss an den unten genannten Terminen nicht zahlen. Einfach an der Kasse bescheid sagen und gratis eintreten, egal ob Sozialleistungsempfänger, Flüchtling, allein erziehende Mütter/ Väter, Obdachlose oder andere. Die beiden Chefs haben an alles gedacht. Geile Typen, danke dafür! Eine wirklich gute Aktion Miniaturwunderland, an der sich einige ein Beispiel nehmen dürfen.

WIE: Einfach an der Kasse sagen, dass man sich das Ticket nicht leisten kann. WO: Miniaturwunderland – Kehrwieder 2 – 20457 Hamburg WER: Jeder der sich wirklich einen Besuch nicht leisten kann, egal ob Sozialleistungsempfänger, Flüchtling, allein erziehende Mütter/ Väter, Obdachlose oder andere, die jeden Euro zwei Mal umdrehen müssen.