Der junge Feng E hat mich gerade sehr mit seinem Ukulele Cover von Michael Jacksons Smooth Criminal überrascht. Mit seinen Skills auch, ein doper Typ. Ich kannte ihn bisher nicht, er ist allerdings schon längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Er

Vermutlich bin ich alterstechnisch nicht mehr ganz die Zielgruppe von Alex Aiono. Jedenfalls war mir die Youtube-Sensation / Musiker bis heute nicht bekannt. Gemeinsam mit Vince Harder (ebenfalls bis heute unbekannt) macht er eine MashUp Cover Version von The Weeknds In The Night und Michael Jacksons Billie Jean im B-Part, die ich sehr gut finde. Die übrigen Clips seines Kanals sind mir dann allerdings doch etwas zu Teenie-mäßig.

Leierkästen, oder auch Drehorgeln, gab es früher dauernd in der Fußgängerzone. Was die so gespielt haben, weiß ich nicht mehr so genau, ich vermute mal Auf der Reeperbahn nachts um halb eins und andere Seemanslieder. Ziemlich sicher nichts Moderneres. Patrick Mathis hat Michael Jacksons Smooth Criminal auf Leierkasten-taugliches Format transponiert und orgelt ordentlich einen weg. Mehrere Dinge erstaunen mich hier, am meisten aber, wie viel Papier es für einen Song braucht. Ich habe noch nie darüber nachgedacht, wie die Noten in der Orgel gespielt werden, hätte es mir aber definitiv anders vorgestellt. In der Bridge wird's richtig gut!

Eine meiner liebsten Balladen von Michael Jackson war immer "Ben". Der Song war 1972 Michaels erste Nummer 1 als Solo Künstler, wie viele noch folgen würden, haben damals vermutlich nur wenige geahnt. In diesem Clip performt der 14-jährige den Song während der 45. Oscar Verleihung. Bester Film wurde übrigens "Der Pate", für den Brando ebenfalls einen Oscar als beste männlichen Hauptrolle bekam. Bob Fosse wurde zum besten Regisseur für "Cabaret" ausgezeichnet und Liza Minelli bekam den Oscar für ihre Hauptrolle in dem Film. Das aber nur am Rande, zurück zur Musik.

Mit Skills am Piano kann man mich ungemein beeindrucken. Peter Bence hat also die besten Voraussetzungen um bei mir einen Eindruck zu hinterlassen und hat mich mit seiner Version von Michael Jacksons "Bad" und "Smooth Criminal" direkt einkassiert. Laut Guiness Buch ist Bence Peter übrigens der Pianist mit den meisten Anschlägen pro Minute, denn er kloppte ganze 765 Mal auf die Tasten. Das aber nur so nebenbei.

Dear Friends, today, 6 years ago, the legendary King of Pop Michael Jackson passed. You know he's been the greatest inspiration to me as an artist, so I'd like to share with you this behind-the-scene rehearsal of my piano cover of Bad / Smooth Criminal. I'm working hard to make a really nice video for you, but I hope you'll enjoy this one for now! R.I.P. ‪