Freitag und gutes Wetter. Es passt alles zusammen. Dreht auf und kommt gut ins Wochenende. Skepta - No Sleep | A COLORS SHOW https://www.youtube.com/watch?v=87yKlmg3sN4 Christian Rich - SHIBUYA ft. Jaden, Vic Mensa, Belly https://youtu.be/5Fy1rRQSZZo DVTCH NORRIS - Save Us ft. Rori https://youtu.be/LjS0Bt3ZcsU Max Herre – Athen https://youtu.be/TywvnNGQDSU Weval -

Max Herres Unplugged Album macht mir als CD bzw. Mp3 nicht soviel Spaß. Fehlt das visuelle Erlebnis mit dem Orchester, ist es deutlich weniger spanned finde ich. Diesen Sommer spielt Max einige Open Air Termine mit dem kompletten Kahedi-Orchestra sowie Joy Denalane, Afrob, Megaloh und Grace. In Hamburg ist der Stadtpark Austragungs-Ort dieses potenziell legendären Events. Die Tickets starten bei knapp 45€, was beim Umfang der Tour aber nachvollziehbar ist. [vimeo]https://vimeo.com/82376434[/vimeo]

Seit Weihnachten sammle ich bereits die für 62. Tunes der Woche, dementsprechend viele sind es geworden, daher ist dies Teil 1, die Fortsetzung folgt morgen. Psaiko.Dino (CRO ihm sein DJ) schickt als erste Single seines kommendes Producer-Albums #hangster die Single "Klischees" mit der ungewöhnlichen Kombi aus Celo&Abdi und den Brudis SAM ins Rennen. Beyoncé legt mit "Yoncé" schwer nach. Ich feiere das! Mein persönlicher Lieblingspart der Max Herre Unplugged DVD ist "Rap Ist" mit Afrob und Megaloh. Nach dem Klick gibt außerdem Mr. Carmack mit dem Bomben-Tune "Rock Dem", Little Simz und Waldo mit "Mandarin Oranges" (produziert von dem großartigen Sango). Common und No I.D. veröffentlichen mit "WAR" das erste Lebenszeichen ihres gemeinsamen Albums "Nobody’s Smiling", ich find's nicht schlecht, es haut mich aber auch nicht um. Rick Ross und Jay-Z haben mir mit "Devil Is A Lie" erst nicht so gefallen, mittlerweile finde ich den Tune aber ziemlich cool. Psaiko.Dino - Klischees feat. Celo&Abdi & SAM http://youtu.be/wOdykhKGpng Beyonce - Yoncé [vimeo]https://vimeo.com/82503761[/vimeo]

Max Herre hat ein MTV Unplugged Konzert gespielt und bietet damit eine sehr ansehnliche Retrospektive seiner musikalischen Karriere. Natürlich dürfen auch die FK Tunes nicht fehlen. Mit dem Kahedi Orchester wurde im Funkhaus Berlin Nalepastraße am Köpenicker Spreeufer, dem ehemaligen Hauptsitz des DDR-Hörfunks, ein sehr beeindruckendes Projekt realisiert. Gäste sind Joy Denalane, Samy Deluxe, Megaloh, Afrob, Gentleman, Patrice, Sophie Hunger, Philipp Poisel und auch Gregory Porter schneit auf ein Liedchen herein. Ich bin nicht der Über-Fan von Herrn Herre, finde das Projekt aber sehr cool und gelungen. In den Trailern war Fab 5 Freddy zu sehen, der den Abend als Host begleitet. Die Idee ansich ist ganz nett, die Interviews kommen dadurch leider nicht besonders gut weg, das hätte man lieber anders regeln sollen. Nicht ganz zufällig erscheint das Unplugged Album rechtzeitig zu Weihnachten. In diesem Fall lohnt sich aber sicher auch das Deluxe Paket inklusive DVD & Fotobuch vom kompletten Konzert. Weitere Bilder gibt's nach dem Klick, Trailer findet ihr auf Max Herres Webseite. [vimeo]https://vimeo.com/81006679[/vimeo]

Max Herre und Patrice zu Gast bei Artes Serie "Durch die Nacht mit". Zwei Dudes, die ich dank ihrer medialen Präsenz bisher nicht unbedingt als über-sympathisch wahrgenommen habe. Diese knappe Stunde der Unterhaltung zwischen den beiden zu verfolgen, korrigiert meinen

Und es werde Musik! Beginnen wir sommerlich mit "Ease Your Mind" von Blu & Exile und "Silence" der Thiams. Außerdem die neue Single der Sugababes in alter Besetzung, die sich dreist an Kendrick Lamars "Swimming Pools" bedient haben. Nach dem Klick gibt's DENAs neue Single "Thin Rope". Den großartigen Jacob Banks mit der zweiten Single "Worthy" seiner großartigen "Monologue Ep" die es noch immer für umsonst als Download gibt. Den mir bisher unbekannten Jeremiah Jae auf einem von Flying Lotus produzierten Beat (danke Hazen). Big K.R.I.T. tobt sich auf einem unglaublich guten Instrumental mit genial verwurstetem James Blake Sample aus. Max Herre und Megaloh beleben die Tradition des Split-Videos wieder neu und droppen mit “DuDuDu & Nicht vorbei” und "Endlich Unendlich & Programmier Dich Neu" je zwei Tracks. Zu Megaloh gibt's außerdem noch ein Making Of des Drehs in Lagos. BLU & Exile – Ease Your Mind Ft. Andy Allo http://youtu.be/mEZOsgDQFpE The Thiams – Silence http://youtu.be/Fcz6Q7J2Alk The Sugababes – Lay Down In Swimming Pools

Neue Woche, neue Tunes, ihr kennt das Spiel. Hier ein paar Perlen, die mir in den letzten Tagen über den Weg liefen. Besonders gut gefällt mir Jessie Wares neue Single "Night Light" und natürlich King Kendrick mit seiner relativ unerwarteten Kollabo, die es nicht auf's Album "geschafft" hat. Sehr knorke sind die Hamburger Lokalmatadore De fofftig Penns mit "Löppt", gute Laune HipPop würd ich mal sagen. Edit: Kurz vor Redaktionsschluss kam gerade noch das Making-Of der Orsons zu "Losgelöst" rein. Hammer Tune! Kendrick Lamar Ft. Lady Gaga – Bitch Don't Kill My Vibe [vimeo]https://vimeo.com/53053348[/vimeo] Max Herre feat. Cro – Fühlt sich wie Fliegen an