Für Mad Max Fury Road gab es sechs Oscars. Dieser Supercut der Stunts, vermittelt einen Eindruck, wofür die verliehen wurden. In dem Film wurde extrem wenig CGI genutzt, man machte es auf die alte Art. Aber im neuen Look. Das Ergebnis ist ziemlich stark geworden und für mich einer der besten Actionfilme der letzten Jahre.

Go behind the scenes of Mad Max: Fury road which showcases some amazing stunts from the movie. Mad Max stars Tom Hardy, Charlize Theron, Rosie Huntington-Whiteley, Zoë Kravitz, Riley Keough and Nicholas Hoult.

Manch eine Film-Szene ist so stark, dass sie zum Inbegriff des Films bzw. dessen wird, was ihn zum Klassiker macht. Jack Nicholson der in The Shining völlig wahnsinnig durch den Schlitz in der Tür blickt, die er Momente zuvor mit einer Axt zerstückelt hat, ist so ein Fall. Die Youtuber von Screen Rant haben 10 solcher Szenen zusammengestellt und lassen uns "How It Was Shot" einen Blick hinter die Kulissen werfen. Wie zum Beispiel die vom Dämonen Regan besessene Teresa MacNeil, die in "Der Exorzist" die Treppenstufen hinunter rast. Mit dabei sind außerdem Klassiker wie Indiana Jones, Jurassic Park, Jaws (Der weiße Hai), A Nightmare on Elm Street und Alien, aber auch Mad Max: Fury Road und Superman Returns.

For every carefully planned script or crystal-clear director’s vision, there’s an unplanned twist or total accident that ends up being just as important to a finished film. Sometimes, that means an unforgettable movie moment has nothing but luck to thank, or that audiences will never know what really went on behind the scenes – until now. Here is Screenrant’s look at How it Was Shot: 10 Most Iconic Movie Scenes.

Man hat es ja schon geahnt, es wäre einfach zu schön gewesen. Im gestrigen Beitrag zum Hoverboard hatte ich schon von Magnetismus gesprochen, auch das Lexus Hoverboard schwebt, dank ausgeklügelter Mechanik. Auch der Beton-Skatepark wurde extra für das Experiment gebaut und ist dementsprechend mit magnetischen Leitern ausgestattet. Erdacht, erfunden und schließlich auch gebaut wurde das Hoverboard übrigens an der Uni Dresden, man mag es am Akzent erkannt haben.

The wait is over. As our legendary Takumi craftsmen say “the difficult takes time; the impossible just takes a little longer”.

Wer Interstellar noch nicht gesehen hat, kann sich dieses "Behind the Scenes" Material durchaus ansehen. Es wird nicht – höchsten eine Nuance – gespoilert. Wer den Film hingegen schon gesehen hat, sollte sich diesen Clip unbedingt ansehen. Der Sound eines Films ist absolut essentiell für die erzeugten Stimmungen und ich finde, genau das ist in Interstellar besonders gut gelungen. Ein großartiges Zusammenspiel aus Bilder, Klängen, der Musik Hans Zimmer und starke Bilder. The-Sound-of-Interstellar-4

Das Black Album ist für mich eines der besten, wenn nicht sogar das beste Album von Jay-Z. Im Vorfeld kündigte er an, sich nach diesem Release aus dem Musik-Business zurück ziehen zu wollen, was für einen extra-ordinären Hype sorgte. In dieser 7 Minuten Reportage anlässlich dem 10. Jubiläum des Albums plaudern an dem Projekt Beteiligte wie Pharrell Williams, Swizz Beatz, Just Blaze, 9th Wonder, Irv Gotti und Gabby Peluso ein wenig aus dem Nähkästchen. Es wird natürlich etwas dick aufgetragen, ist aber interessant. Außerdem gibt's nach dem Klick noch weitere detailliertere Einblicke in einzelne Songs.

Wer die vierte Staffel Game of Thrones noch nicht gesehen hat, sollte sich das Making Of der visuellen Effekte nicht ansehen. Wie schon bei den Effekt Reels der vorherigen Staffeln bin ich auch hier wieder erstaunt, wieviel tatsächlich am Ende erst hinzu kommt. In irgendeinem Interview hat Peter Dinklage mal gesagt, die Schauspieler wären allesamt genauo gespannt auf die neuen Folgen, da sie die meiste Zeit vor Greenscreen drehen und im Prinzip kaum einschätzen können, was gerade passiert ist. Hier verantwortlich zeichnet übrigens Mackevision aus Stuttgart. Got-Season-4-VFX-Reel3

Ein relativ großer Teil des letzten Hobbit "The Desolation of Smaug" spielt in Lake Town, nah am Erebor, den die Zwerge von Smaug befreien möchten. Dieser Film zeigt die Arbeiten der Animations-Schmiede WETA, die verantwortlich für die komplette Stadt am See zeichnen. Wieder mal beeindruckend, wie komplex so etwas doch ist. -> Travel through Middle-earth's city on the lake as it evolves from early pencil sketches to the bustling streets seen in the film. See all the elements come together to bring stunning scale and detail to one of the film's most important settings. Hobbit-Making-Of-Laketown2 Hobbit-Making-Of-Laketown

Letzte Woche hatten wir hier "The Revenge of the Beasts", den aktuellen Film von Sebastian Linda, mit dem er die Meßlatte für Skatefilme ziemlich hoch gelegt hat. Im Making Of erzählt er von der Entstehung des Films und von Tricks die er angewandt hat um seine Perspektiven und Zeitlupen so hinzubekommen, wie sie im fertigen Film zu sehen sind. Die besonders beeindrucken Kamera-Fahrten in Kombi mit den krassen Zeitlupen hat er realisiert, indem er die Kamera im exakten Moment des Tricks sehr schnell bewegt hat, sich zum Beispiel auch mal kopfüber ins Gras geschmissen hat. Für jeden der von ihm für den Film geplanten Tricks gab es eine bestimmte Kammera-Bewegung. Die Liebe zum Detail in der Planung sieht man dem Ergebnis deutlich an. Es hat sich gelohnt. Das Making Of gibt's nach dem Klick. Making of – The Revenge of the Beasts by Sebastian Linda 5 Making of – The Revenge of the Beasts by Sebastian Linda 6

Letzte Woche habe ich Oblivion im Kino gesehen und habe kurzweilige Unterhaltung genossen. Guter Aufbau der Handlung und Stimmungs-erzeugende Bilder, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben. Leider wurde mir das Ende zu pathetisch, einfacher Held zu sein, scheint für einen wie Tom Cruise nicht auszureichen... Gestern entdeckte ich dieses Making Of zum Sound-Design des Films, das ich sehr gelungen fand, speziell im Fall der Dronen. Nach dem Klick findet ihr noch ein kurzes Making Of zu dem abgefahrenen Flug-Gerät von Jack (Tom Cruise) und einen deutlich längeren Behind The Scenes Clip, der allerdings nur für diejenigen zu empfehlen ist, die den Film bereits gesehen haben. Oblivion bei IMDB. SoundWorks Collection - The Sound and Music of Oblivion [vimeo]https://vimeo.com/64213430[/vimeo]

Vor ziemlich genau einem Monat veröffentlichte Red Bull den Perspective Skate Movie mit Ryan Sheckler, Torey Pudwill, Ryan Decenzo und Zered Bassett in den Hauptrollen. Der Film kommt mit alllerlei Hochglanz-Zeitlupen und etlichem Schnick-Schnack daher. Man weiß den Augen zu