Hamburg im Jar 1966, gefilmt auf 8mm. Obligatorisch sind die Matrosen auf der Reeperbahn, in Läden, die es schon lange nicht mehr gibt. Der Hafen sieht noch deutlich anders aus, einige der Barkassen von damals sind aber noch heute in

Gerade neulich hatte ich hier die Doku über die St. Pauli Champs, einer Hamburger Strassengang, aus der Mitte der 80er Jahre. Auch Gangs United widmet sich dem Thema, zum Teil sogar denselben Personen, allerdings aus der heutigen Perspektive. Mit dabei sind Mitglieder der Streetboys, der Bomber, der Sparks, der Champs, der Madics, der Big Shots, der Neon Boys und anderen. Manche von ihnen sind auch heute noch die Popper oder Skinheads die sie schon vor gut 30 Jahren waren. Aus Teenagern und jungen Erwachsenen wurden mittlerweile gestandene Männer.

Diese Szenen von der Hamburger Reeperbahn aus dem Jahr 1962 stammen aus "Mondo Cane", einem Film der Italiener Gualtiero Jacopetti, Franco Prosperi und Paolo Cavara, die damit das sogenannte "Mondo Genre" begründeten. Ich habe diesen Begriff noch nie gehört, mich