J G Francis ist Besitzer einer Werkstatt die sich auf die Restauration von Mercedes Benz der Baujahre 1968 bis 1985 spezialisiert hat. In diesem kurzen Portrait, dass für das Klamotten-Label Belstaff gedreht wurde, fährt er mit seinem wunderschönen 1973er 250C Coupé durch die Kalifornische Wüste. Der Film hätte gern etwas mehr aus der Garage zeigen dürfen und auch länger sein können, aber ich will nicht meckern. Das Portrait erinnert mich positiven Sinne an Magnus Walker, den Porsche Freak aus Los Angeles. Solltet ihr den Film noch nicht kennen, unbedingt ansehen.

Die mittelgroße Stadt Fresno in Kalifornien war während der 70er und 80er Jahren ein Vorzeige-Objekt in Sachen Wohlstand der amerikanischen Mittelschicht. Ein Haus, ein besser zwei Autos und ein Pool gehörten zum guten Ton. Mittlerweile ist der Traum ausgeträumt und viele mussten realisieren, dass ein Pool im Garten doch nicht der eigenen finanziellen Kragenweite entspricht. Obwohl der Typ bei der Bank meinte, es wäre kein Problem das alles zu finanzieren. Nun stehen in Fresno viele Häuser leer, Käufer gibt es keine. Einige Dudes nutzen die Chance, säubern die Pools vom Dreck und skaten sie. "Cannonball" ist eine sehr schicke Doku, die sich den anpassungs-fähigen Skatern Fresnos widmet. Sehr gelungen, wie ich finde. Cannonball-Skateboarding-in-abandoned-Pools4

Der VW T1, gern auch Bulli genannt, ist für die meisten der typische Camping Bus schlechthin und etwas wie ein KFZ Design-Klassiker, speziell die geteilte und noch oben aufklappbare Frontscheibe prägt das Gesicht des Autos. In Deutschland sieht man ihn nicht mehr allzu oft. TÜV und schlechtem Wetter gebührt der Dank. Dieser kurze Film der eGarage portraitiert drei kalifornische Dudes die sich über Liebe zu dem Kleinbus kennen gelernt haben und mittlerweile gut befreundet sind. Macht Laune auf solch ein Kleinod und ist zu sehen nach dem Klick. VW T1 Call your Cunados – Camping Bus Kurzfilm 2 -> “Cuñado” means brother in law in Spanish. Cuñado is a mindset and camaraderie developed through owning and maintaining early split window buses, camping, grilling out, and attending car shows and swap meets. VW T1 Call your Cunados – Camping Bus Kurzfilm

Viel braucht es nicht für 5 Minuten Urlaubs-Gefühl am heimischen Schreibtisch. Außer der großartigen Natur an der kalifornischen Küste mit dem Namen Big Sur, dem guten Auge von Andrew Julian und vielleicht noch die Black Magic Cinema um auch wirklich jede Orange- und Rot-Nuance des Sonnenuntergangs zu catchen. Das war's dann schon. Ich lehne mich jetzt zurück und schaue mir den Clip nochmal an, ich glaube ich bin schon etwas braun geworden. Nach dem Klick gibt's einen ähnlichen Film aus Mexiko. [vimeo]https://vimeo.com/58045466[/vimeo] -> Have you ever wanted to visit Big Sur? Yes or no, take my advice and GO! Call in sick or do whatever you need to do and go; you will not be sorry. I have been dreaming of exploring Big Sur for years now and finally did it! My wife and I packed our car and drove with no plans other than to end up in Big Sur. Driving along the Pacific Coast Highway is an incredible experience and being able to really take our time and explore was easily the best start to a new year I've ever had. Trying to bring the Spirit of California's central coast into this film has been difficult. I've tried my best, but pictures just can't do it justice. No camera can perfectly capture the raw power and beauty of the Pacific Ocean or the feeling of standing near the ledge of a high cliff while the sun sets. I used my Blackmagic Cinema Camera for this film and the color and latitude that shooting in raw provides still amazes me. The flexibility that uncompressed raw gives you in post production makes the 1 Terabyte per 2 hours of footage data rate worth it. I also can't wait to use the new firmware that's been announced! Many more great options to expand the capabilities and improve the workflow. It definitely would have made this shoot a bit easier. P.S. If you can, watch this film with good speakers and turn it up! Be careful though, it gets much louder towards the end.

In etwa so faszinierend, wie die Sendungen mit den animierten Dinosauriern auf Pro7 oder Arte ist dieses Konzert von Rage Against The Machine, denn erstere prägten meine Kindheit von 3-6 Jahren, letztere von 13-Heute. RATMs erster öffentlicher Gig überhaupt. Das ist sowas von Geschichts-trächtig!!! Witzig finde ich auch, dass am Anfang wirklich keiner vor der Bühne steht und wenn überhaupt nur im Vorbeigehen ein Blick geworfen wird. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=JAN0HHVGAp4[/youtube] Die Tracklist (falls die jemand braucht) gibt's nach dem Klick: