Bei fast allen DJs wird man ein Expedit Regal finden um die mehr oder minder umfangreichen Sammlungen zu verstauen. Das ist nicht unbedingt die schickste und überhaupt nicht die individuellste Lösung um seien Platten zu lagern. Zwar passt das genannte Regal besser für 12" Platten, von daher hinkt der Vergleich ein wenig, aber vielleicht legt Sven Klinkerfuß eines Tages noch mit einer angepassten Version nach. Sein hervorragend aussehender, handgefertigter Plattenschrank für 7" ist eine der ansehnlichsten Lösungen die ich bisher gesehen habe. Für sehr große Sammlungen ist es zwar nichts, aber die schönsten Stücke können in dem Schrank Einwandfrei im Wohnzimmer untergebracht werden, während der Rest im Nebenzimmer lagert. Weitere Bilder gibt's nach dem Klick. Wer's kürzlich verpasst hat: Hier gibt es das umgebaute Technics MK Setup von Biz Markie speziell für 7" Vinyl. 01_schallplattenschrank_titel

Wieviel Arbeit in einem handgefertigten Gartenstuhl steckt, kann ich mir nur annähernd vorstellen. Exponenziell gesteigert wird der Aufwand, wenn es sich dabei um einen so schicken und massiven Sessel handelt. Frank Howarth dokumentiert den kompletten Fertigungs-Prozess, vom selber gesägten ersten Brett bis zur Lasur, in einem extrem coolen Stop Motion Film. Weder er selbst, noch seine Hände sind in dem Clip zu sehen. Die Maschinen und Holz-Teile wurden allerliebst animiert und mit Sound-Effekten versehen. Am Ende wirkt es richtig gut und ist spannender als ich gedacht hätte. Dazu gibt es ein Making Of in dem er ausführlich von den Dreh-Arbeiten erzählt. Ein Gartenstuhl in Stop Motion getischlert 3 Ein Gartenstuhl in Stop Motion getischlert

Möbelstücke aus Skateboards zu bauen ist vom Prinzip her ein Hut, so alt wie das Deck selbst. So schön getischlert, sieht man es aber selten, weßhalb ich euch die Firma Skate Home aus Spanien vorstelle. Die haben ein recht breit aufgestelltes Sortiment an Mobiliar. Von der Lampe, zur Garderobe, zum Sessel ist einiges zu haben, wirklich schick finde ich aber nur den einfachen Hocker mit Namen "Nollie Flip". Knapp 150€ sind nicht unbedingt wenig, der Hocker sieht aber sehr ordentlich verarbeitet aus und ist eben auch keine Massenware. Weitere Bilder gibt's nach dem Klick. Wenn ihr direkt bestellen möchtet, geht's hier lang: SkateHome.com Skate Home - Nollie Flip Stool Skate Home - Nollie Flip Stool 2

Im Mai diesen Jahres gingen die Fotos des Mixtape Coffee Tables von Hobby-Schreiner Jeff Skierka durch die Blogosphäre, die Resonanz war derart hoch, dass seine Webseite für einige Tage nicht erreichbar war. Nun ist der Tisch quasi Klein-Serien-reif und wird leicht modifiziert von Jeff präsentiert. Da der Preis nicht zu entdecken ist (aka auf Anfrage), gehe ich davon aus, dass es kein günstiges Vergnügen sein wird. Trotzdem muss ich sagen, ich finde den Tisch nach wie vor großartig! Hier ein paar Bilder, einen Film zur Entstehung und dem Arbeits-Prozess gibt's nach dem Klick. The Mixtape Table by Jeff Skierka The Mixtape Table by Jeff Skierka

Ich besitze kein Auto und wenn ich auf die derzeitigen Benzinpreise schaue muss ich irgendwie grinsen - wie heftig (Von mir aus könnte der Liter in der Stadt 5 Euro kosten...)! Auf der anderen Seite ist der Rohölpreis natürlich auch immer direkt an den Heizölpreis geknüpft - da wird's mit der harten Meinung schon schwieriger. Aber deshalb möchte ich euch schonmal einstimmen auf die Zukunft, in der wir wieder nachwachsende Rohstoffe zum Heizen verwenden. Spaß beiseite. Ich bin ja hier der Mann für's Handgemachte und habe als Landkind mit Holzkachelofen schon früh die selbstgemachte Axt von Opa in die Hand bekommen. John Neeman ging das wahrscheinlich ähnlich, nur geht seine Liebe zu Werkzeugen noch ein Stück weiter - er erschafft in Handarbeit wundervolle Einzelstücke, wie hier zum Beispiel eine Axt und einen Beitel. Wunderschön! Ich will in den Wald! [vimeo]http://vimeo.com/37360333[/vimeo] Das Herstellungsvideo vom Beitel gibt's nach dem Klick...

Erstmal: Ich bin der Jochen und das ist der erste Post für mich! Der liebe Buzz hat mich befördert - und zwar zum Abteilungsleiter Handarbeit hier bei der Blogbuzzter Ltd. GmbH & Co KG AG. Von mir gibt es hier in Zukunft alles, was handgemacht ist. Ich bin schon immer Fan von selbstgemachter Handwerkskunst - Holz, Stein, Hydraulik, Kalligrafie... Nah'mean, nah'm Sayin'! Vielleicht mein Beitrag, diese reinste Form von Arbeit und Kunst nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. So, genug der Vorstellungsrunde, jetzt gibt's was auf die Augen! Auf die Gefahr hin, dass ich in "Aaaaaaalt!"-Rufen untergehe, starte ich meine Beitragsserie mit den Maschinen von "La Machine" aus Nantes. In mehreren Ateliers und Werkstätten entstehen dort in Teamarbeit aus Holz, Metall und Hydraulischen Elementen riesengroße mechanische Wesen - alle "voll funktionstüchtig". Leider gibt es von diesem imposanten Spektakel kein "schickes" Video, deshalb heute mal YouTube Handkamera Style... [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Jz2ZFfoP3AM[/youtube] Ein paar schöne Photos vom Entstehungsprozess in den Ateliers gibt's nach dem Klick.