Wer es am Valentinstag nicht gebacken bekommen oder das Datum schlicht ignoriert hat, kann nun mit diesem Mettbröttchen Ring punkten. Für Freunde weniger Worte und mehr Mett. Das Kleinod kommt zum fairen Preis aus einer Aachener Manufaktur. Bei Minischmidt gibt's noch weitere Delikatessen wie Bum Bum Eis und Leberwurst als Anhänger oder Ohrring. Alles in Handarbeit gefertigt und sehr niedlich.

Einzeln in liebevoller Handarbeit gefertigt. ♥ Jede Miniatur verlässt hübsch verpackt als absolutes Einzelstück unsere Aachener Atelierwerkstatt.

Mit ihrer "Mach was wirklich zählt" Kampagne wirbt die Bundeswehr um neue Rekruten. In Zeiten von Angst-Mache und immer populärer werden braunen Strömungen, fällt so etwas auf fruchtbaren Boden. Die dazugehörige Webseite wurde gerade vom Peng Kollektiv gehackt und mit neuem Inhalt befüllt. Zur gehackten Seite gelangt Ihr hier, sollte das im Laufe des Tages nicht mehr funktionieren, wovon auszugehen ist, gibt's nach dem Klick ein paar Screenshots. Das Peng Kollektiv hat nach der BW Vorlage eine mit Mach was zählt fast identische Webseite mit besseren Inhalten erstellt.

Die beiden Graffiti-Künstler 2ESAE und SKI möchten mit ihrer Aktion den öffentlichen Raum von ungefragt aufgehängter Werbung befreien und hängen stattdessen Kunst auf. Ein kompletter Wagon der New Yorker Subway wird mit ihren vorher entworfenen Stickern dekoriert. Ein Stück Raum wird zurück erobert. Schlussendlich bewerben die beiden übrigens ihre eigene Ausstellung, was die vorangestellte Argumentation zumindest stellenweise ad absurdum führt. Trotzdem eine gute Aktion, wie ich finde. -> "Advertisers have been stealing graffiti tactics for years,” says long-time graffiti writer 2ESAE. SKI adds, “We’re not allowed to paint trains anymore. Who knew that years later… fucking Target could have a full car?" 2ESAE-SKI-New-York-2

What's up Hong Kong?: Vadim Makhorov und Vitaliy Raskalov aka Ontheroofs waren kürzlich in Hong Kong und haben dort eine riesige digitale Werbetafel in 650 Metern Höhe gehackt. Das Video dokumentiert ihren Einstieg in das Gebäude und auch das anscheinend sehr einfache Hacking des Systems. Dokumentiert wurde das Ergebnis von außen mit einer Drohne. Mich würde interessieren wie lang der Film der Crew dort oben lief bzw. wann es von Verantwortlichen bemerkt wurde. Es sieht unglaublich derbe aus! On-The-Roofs-Hong-Kong