DJ Chris Read widmet sich wieder mal einem Rap-Klassiker, der Jubiläum feiert. Gang Starrs "Daily Operation" wurde 25. Release war der 5. Mai 1992. In seinem Mix kombiniert er die gesampleten Stücke von Ahmad Jamal, Aretha Franklin, The O’Jays, JBs und vielen anderen mit den Beats von DJ Premier. Der Mix lässt sich exzellent hören. Sehr gute Arbeit.

“Last month saw the 25th Anniversary of ‘Daily Operation’, the third studio album by one of Hip Hop’s most celebrated duos, Gang Starr. That anniversary having coincided with the release of our Ahmad Jamal celebration mix, we’ve held this one back a few weeks but are pleased to now share with you this exclusive tribute mix to the much loved LP containing album tracks, interview snippets and of course original sample material. In keeping with tradition, this mix is presented in collaboration with Wax Poetics and mixed by Chris Read.”

1992 hatten Gangstarr gerade ihr drittes Album Daily Operation veröffentlicht und waren bei Jay Leno in dessen Latenight Show zu Gast. In der zweiten Hälfte performen die beiden Take It Personal, vorher erklärt DJ Premier dem Talkmaster aber noch das Scratchen und cuttet ein wenig auf dem DWYCK Instrumental.

Guru and DJ Premier school Jay Leno about hip hop music and perform Take It Personal from the GangStarr CD Daily Operation. R.I.P. Gifted Unlimited Rhymes Universal!!

Am 19. April 2010 starb Keith Elam, den fast jeder besser unter dem Namen Guru und die Hälfte von Gang Starr kennt, nach 6-wöchigen Koma. Unglaublich dass es schon 5 Jahre her ist. Ich kann mich noch sehr genau an den Moment erinnern, in dem das Netz von der traurigen Neuigkeit überflutet wurde. Paul DeLoecker, den wir hier schon mal mit einem Brooklyn Mixtape gefeatured haben, hat vor zwei Jahren dieses "G.A.N.G. to the STARR son" zusammengestellt, dass bei mir gerade zum zweiten Mal läuft und schön Erinnerungen weckt. Wird Zeit mal wieder die Alben rauszusuchen. Mein Favorit war und ist immer noch "Moment of Truth". Wie sieht's bei Euch aus?

Ein Electronic Press Kit / EPK wird von Labels an Journalisten und Promoter geschickt um neue Bands etwas ausführlicher vorzustellen. Heute kommt sowas in der Regel als Youtube-Clip, 1990 nutzte man halt noch VHS. Gang Starr standen kurz vor dem Release ihres zweiten Albums "Step In The Arena" und ihr Label Chrysalis, ein Sublabel der EMI, brachte die Video-Kassette unter die Leute. 23 Jahre später hat DJ Sandman das die VHS digitalisiert und auf Youtube gestellt. Ein richtig cooles Zeitdokument und sehr sehenswert. -> This was a VHS Promo sent out by Chrysalis Records at the time the legendary Hip Hop group, Gang Starr was getting ready to release their 2nd album, "Step In The Arena" (Released 1/15/91) This video tape has been sitting in a box in my studio for years..I've always wanted to share it with Hip Hop fans who may have never had a chance to see it. It includes rare footage of Dj Premier & Guru in the studio working on their album and also a rare interview. Gang-Starr-EPK-1990

Wrroooaaah! Ungefähr so kroch mir gerade nach dem lautlosen Einzähler und dem dann einsetzenden orchestral instrumentiertem Beat von Gang Starrs "Betrayal" die Gänsehaut den Arm hoch. Und dann kommt auch Aloe Blacc, der diese beinahe jeden Tag ein Gastspiel hier hatte, dazu und performt eine Strophe. Großes Kino! [vimeo]http://vimeo.com/14118783[/vimeo] Nach dem Klick gibt's Gang Starrs Version.

Drei-einhalb Monate und unzählige Tribut-Mixes nach Keith Elams Tod kommt nun die erste "offizielle" Widmung seitens seiner Familie. Sein Neffe Justin Nicholas Elam-Ruff hat gemeinsam mit Matt Berdan eine filmische Zusammenfassung über Gurus kreatives Leben zusammen geschnitten. Ich finde

DJ Premier lässt sich selbstverständlich nicht lumpen und zimmert einen Mix zu Ehren Keith "Guru" Elams zusammen. Und bevor ich nun täglich einen Best-Of Guru-Mix poste, belassen wir es bei diesem. Immerhin haben Premo und Guru ihre kreativsten und wohl auch besten Jahre gemeinsam verbracht. Wer sonst sollte also in der Positon sein einen solchen Mix zu machen / machen zu dürfen? Womöglich Solar? Um es mal dem Medium entsprechend auszudrücken: LOL! Den kompletten Mix gibt es hier bei DJ Premier als Download.

Tracklist: