Nicht lang drumherum schnacken, hier kommt meine musikalische Auswahl der vergangenen Woche. Den Anfang muss Yeezy machen, weil er für mich mit TLOP das wichtigste Release der Woche hatte. 30 Hours ist einer meiner Lieblings-Tunes des Albums. Eigentlich hatte ich noch einen Song mit Bon Iver in Petto, der nicht auf der Platte ist, der aber leider bereits gesperrt ist. Sebo und Nico Suave sind mit Meine Farbe dabei, ein Song der bei mir die Spannung auf Sebos kommendes Album steigert. Young Thug ist mit Wit Dem, einem Tunes seines kommenden Mixtapes, vertreten. Auch hier gab es noch einen zweiten Tune, der ebenfalls gesperrt ist. Haben aka Habesha war gerade noch bei Aufm Ohr zu Gast und ist jetzt mit Keyser Soze, seiner zweiten Single, am Start. Drei entspannt housige Grooves kommen Tom Misch, Louis Futon und Chris McClenney mit seinem Remix von Goldlink. Zu guter Letzt noch der Dexter Remix von Gib Ihn Einfach.

Diese Woche kamen nicht nur ein Haufen guter Songs raus, es wurden auch mal wieder ein paar epische Clips dazu gedreht. Ganz vornweg sind die Chemical Brothers mit ihrem Zombie-Clip zu "Sometimes I Feel So Deserted". Macklemore und Ryan Lewis feiern ihre Rückkehr mit ihrer Old School Reminiszenz "Downtown". Nach dem Klick gibt außerdem Neuigkeiten vom Homie Ghanaian Stallion und seiner ersten Single eines kommendes Albums. Mick Jenkins und Kaytranada sind ein verflucht gutes Team, wie "Your Love" beweist. JME ist mit seiner neuen Single "Test Me" am Start. Chvrches bekamen eine Remix-Behandlung von Four Tet, die ihnen ziemlich gut getan hat. Statik Selektah hat endlich einen Clip zu seiner Single "Beautiful Life" mit Action Bronson und Joey Bada$$, die für meine Begriffe bisher relativ untergegangen ist. Auf Newcomerin Dua Lipa sollte man ein Auge haben. Die alten Jungs Roger und Schu vom Topf machen zu zwei "Deine Jungs / Meine Jungs". Zu guter Letzt kommt noch Pomo mit seinem Porno-Film inspirierten Clip zu "How I Feel". Viel Spaß & Kommt gut ins Wochenende.