Bastler und Lego-Tüftler Arthur Sacek habe ich schon mal vor Jahren mit seinem 3D Drucker aus Lego, den Steinen auf denen meine Kindheit gebaut ist, gefeatured. Gerade hat er sein neuestes Projekt präsentiert, die Papierflieger Faltmaschine und Abschussrampe aus Lego. Das Video ist richtig gut gemacht und entfacht bei mir direkt wieder Begeisterung, wie früher als Kind. Ein Making Of gibt es ebenfalls dazu. Das Teil nachzubauen dürfte ganz schön aufwending sein, aber auch ziemlich dufte.

Profi Skifahrer Nicolas Vuignier hat bereits zwei Jahre an seinem Action Rig für das iPhone gebastelt. Jetzt präsentierte er den ersten Clip seines Centriphone. Er schleudert das Handy an einer Leine um sich herum und dreht währenddessen in Slow Motion. Das Resultat ist von sehr viel besserer Qualität als ich gedacht hätte und die Aufnahmen sind wirklich ziemlich einzigartig. Stark!

100% shot with the iPhone 6. After almost two years of tinkering and tweaking I finally achieved the result I was looking for. No iPhones were harmed during the making of this video (I still use it everyday)

Ein Herren-Ausstatter sagte mir einmal beim Kauf meines ersten Anzugs:"Es gibt nicht die eine Krawatte für jeden Anlass oder zu jedem Hemd." Mittlerweile habe ich verstanden, was er mir damit sagen wollte und so ähnlich verhält es sich auch mit Rucksäcken. Es gibt nicht den Einen für alle Tage und Nutzungs-Arten. Wer viel unterwegs ist, wird tendenziell eher etwas mehr einpacken und so weiter. Das Access Pack von The North Face scheint ein ziemlich guter Begleiter für den Alltag in der Stadt zu sein. Es passt alles hinein, was man für die Arbeit braucht, wer damit zum Sport gehen möchte, ist vermutlich eher schlecht beraten.

Nach dem allgegenwärtigen Hype von Vinyl möchte auch Kodak zeitlich einen halben Schritt zurück machen und analoges Filmen zurück bringen. Super 8 war das Format unserer Eltern und heutzutage sind die Kameras eher als Rarität einzuordnen. Mit dem analogen Material zu arbeiten ist gelinde gesagt umständlich, denn Film mit der Schere zu schneiden ist ein Handwerk, dass sich nicht mal eben erlernen lässt. Die neue Kodak Super 8 überbrückt genau hier. Gefilmt wird analog auf Film, dieser kann aber ganz einfach an Kodak geschickt und quasi entwickelt werden. Zurück kommt dann ein Download. Die Kamera hat aber auch alle gängigen Anschlüsse zur Archivierung des Materials.

Ich habe es gerade ausprobiert und war sehr geflasht! Lightsaber Escape ist ein Mini-Arcade Game für den Chrome Browser, das in Kombi mit deinem Telefon gespielt wird. Du rufst die Seite auf deinem Rechner auf und eine weitere auf deinem Telefon. Schon wird eine Verbindung hergestellt und Du hältst statt einem Telefon ein Lichtschwert in der Hand! Es ist etwas hakelig, aber doch sehr unterhaltsam! Und zack, der Tag ist gelaufen.

Das ACPAD ist soeben sehr erfolgreich durch's Crowdfunding marschiert und wird ab Juni erhältlich sein. Der Midi Controller für akustische Gitarren ist eine dünne Folie mit diversen Touchpads, die über eine Software mit Sounds und Effekten belegt werden können. Grundfunktionen sind die Drumpads, der Sampler und der Looper. Alles komplett Anschlag-Dynamisch. Die Demo-Videos von Erfinder Robin Sokruso zeigen die Möglichkeiten auf und es sieht tatsächlich aus, wie eine kleine Revolution für Live-Performer. Schaut es Euch an, macht euch selbst ein Bild, es ist wirklich sehr abgefahren.

Es gab schon mehrere Versuche die Individualisierung am Fuß voran zu treiben. Der Sneaker aus dem 3D Drucker war bisher wohl die vielversprechendste Option, abgesehen von den ID Programmen von adidas und Nike. Der Shiftwear Sneaker soll das nun ändern. Derzeit befindet sich das Projekt noch in der Crowdfunding Phase, ist aber bereits zu 350% finanziert, es wird also realisiert werden. Zunächst werden 3 Varianten – Flach, Mittel und Hoch – zur Verfügung stehen. Die Seiten der ShiftWear Sneaker sind mit einem Flex-Display ausgestattet, dass sich über eine App auf dem Smartphone oder Tablet ansteuern lässt. Dort können Animationen oder Bilder und Texte abgespielt werden. Ist nichts für mich, vor allem weil der Schuh leider hässlich ist, klingt aber ganz witzig. Wenn es gut gemacht ist, bisher gibt es keinen echten Prototypen, kann das schon ganz okay aussehen. Man darf gespannt bleiben, ob dies ein Schritt in Revolution im Sneaker Design wird.

Manche tragen Uhren oder Kettchen am Handgelenk, der Magier deines Vertrauens klemmt sich dort einen Mini-Flammenwerfer an. Der Feuerball-Effekt des Pyro Mini wird mit Cellulosenitrat, sogenannter Schießbaumwolle, ausgelöst. Das Gadget kostet knapp 150$ und Anwendungs-Ideen dafür hätte ich schon reichlich. Beim Auflegen könnte man das sicher auch gut mal unterbringen.

Der Bären Schlafsack von Künstler und Designer Eiko Ishizawa ist das einzige Kleidungsstück, das ich für die nächsten 4 Monate brauche. Der typische Bärengeruch kommt zum Ende der kalten Saison von ganz allein, möglicherweise locke ich sogar ein Weibchen an. Wer weiß. Allerdings müsste ich vorher gut 2400$ investieren in die Rarität investieren. Das wird nicht passieren, was mich auch weiterhin nicht daran hindern wird, mich an den Bäumen der Umgebung zu schubbern. Jap.

This work is inspired by the news in Bavaria, 2006- the news was about a bear, which escaped from the Italian side of the Alps to the Bavarian side. He was called a problem bear, as he was the first wild bear since 170 years. He evoked huge discussion among people and government whether they should kill or leave him alive. In the end, he was hunted down. I was interested in this tragic story of the bear, as well as the starting point of this tragedy; this bear was generating many different ideas and emotions in people as illusions in reality by just crossing the borderline between countries.

Wohnwagen die nicht, wie üblich, an der Anhängerkupplung befestigt werden, habe ich schon öfter mal gesehen. Meist aber als Auflieger-Konstruktion in Kombi mit einem Pick-Up Truck oder ähnlichem. Der Fifth Wheel Trailer war offensichtlich eine sehr seltene Spezial-Konstruktion aus der Hochzeit des Käfers. Ob das in Deutschland so zugelassen war, wage ich zu bezweifeln, aber es sieht fantastisch aus. Das Gespann komplett in Gold sieht wahnsinnig gut aus, lässt sich hervorragend rangieren und macht den kleinen Käfer zum Reise-tauglichen Mobil. Sehr sehr gut! Die Bastler von Volkswear haben eine dieser Raritäten aufgestöbert und möchten die Ruine nun wieder restaurieren.

Am kommenden Donnerstag startet "Spectre" in den Kinos und Dank all der Vorberichte und Interviews habe ich das Gefühl, den Film kaum noch sehen zu müssen. Was natürlich Quatsch ist, aber prinzipiell hätte ich gern auf die Spoiler verzichtet. Ein Grund mehr zurück zu blicken. In diesem Supercut werden 193 Gadgets des Superspions aus den ersten 23 Filmen, quer durch alle Epochen, verbraten. Vom schießenden Kugelschreiber zum Motorboot mit integriertem Paraglider. Der Aston Martin darf natürlich nicht fehlen und auch Chef-Ausrüster Q ist am Start. Eine sehr sehenswerte Auflistung all der Dinge, die mir immer am besten gefallen haben.