Tüftler Andrew Anatsky hat den krassesten Mod eines Technics MK II gebaut, den ich bisher gesehen habe. In einem handelsüblichen Turntable hat er ein Serato Interface und einen SD Karten Slot integriert. Im normalen Modus spielt der Technics 1200 DVS Vinyl ab. Schaltet er aber um, kann eine Serato Platte aufgelegt, der Song von der SD Karte geladen und abgespielt werden. Ohne das übliche Interface oder Mischpult und Laptop Gefuddel dazwischen.

Völlig adäquates Gegenmittel zum Fressflash nach dem Kiffen ist ohne Zweifel Pizza. Mit dem Pizza Pipe Design kommt zusammen, was zusammen gehört. Der Pappkarton hat eine vorgestanzte faltbare Pfeife integriert. Die soll angeblich sogar mehrfach benutzbar sein, ich würde sie vor allem möglichst zügig aus dem Deckel entfernen, denn ein bisschen fettig ist die Angelegenheit ja durchaus.

Tatsächlich habe ich gerade beim Tippen des Posts akuten Hunger bekommen und musste kurz einen Ausflug zum Kühlschrank machen. Das Stück Pizza als Nachtlicht sieht wirklich derbe lecker aus. Im Kikkerland Shop gibt's noch einige weitere Nachtlichter, wie zum Beispiel die Erde, wobei der Mond allerdings sehr viel cooler aussieht. Allesamt ziemlich günstig, der Versand aus den USA dürfte die Verhältnismäßigkeit sprengen.

Remind yourself how much you love pizza as you drift off to sleep with this pizza nightlight. 7W bulb included.

Dr. Frankenstein ist am Leben und er hat ein iPhone. RoboRoach ist ein Bausatz für eine Cyborg Kakerlake. RoboRoach ist für 99$ zu haben und lässt sich halbwegs problemlos auf der betäubten Riesenkakerlake, der mittelamerikanischen Art Blaberus discoidales, montieren. Es gibt sogar eine Montageanleitung zu dem Bausatz, die ihr nach dem Klick findet. So ganz unbedenklich finde ich das nicht, allerdings sollen der Kakerlake die nötigen Rezeptoren fehlen, um Schmerz empfinden zu können. Stress wird allerdings wohl wahrgenommen.

Aber Roboroach funktioniert nicht ewig: Nach zwei bis sieben Tagen reagiert sie nicht mehr auf die Signale. Nach dem Rückbau der Steuerung lebt die Schabe aber weiter. Schmerzen hat das Tier durch die Eingriffe wahrscheinlich nicht, weil ihr die nötigen Rezeptoren fehlen.

Erst vor knapp 10 Tagen hat Profi Skifahrer Nicolas Vuignier sein Action Rig für das iPhone präsentiert. Das Internet, auch wir hier, gingen steil auf die die geniale Idee. Nun kommt mit Big Air eine zweite Halterung auf den Markt, die ebenfalls auf dem 360° Schleuderprinzip basiert. Die Big Air Demo Filme sind einerseits nicht ganz so schick, weil bei sehr viel weniger Licht gedreht, dafür das Grading aber stark übertrieben, wurde. Andererseits ist die Bildstabilität und die Flugbahn sehr viel besser als bei der Alternative. Man darf gespannt sein, ob sich eines der beiden Rigs durchsetzt.

Dieses etwas merkwürdige Relikt der 70er Jahre tauchte kürzlich im Netz auf. Der Umhänge-Plattenspieler in Form einer Banane wurde auf Etsy für stolze 1500$ verkauft und ist offensichtlich eine Rarität. Laut dem Verkäufer gibt es nur eine weitere Turntable-Banane in einem Museum in Kalifornien. Allerdings verstehe ich die 39,77 in der Annonce als Preisangabe. Wie auch immer. Es soll möglich sein Vinyl in jeder beliebigen Position, sogar über Kopf abzuspielen. Es wird ebenfalls über eine Verbindung zu Andy Warhol und seinem Bananen Album Artwork für Velvet Underground spekuliert.