Blogbuzzter hat sich bisher in vornehmer Zurückhaltung geübt was Kele - ihr wisst schon, den Typen von Blocparty - anbelangt. Grund? Kein konkreter. Es hat sich einfach nicht ergeben würde ich sagen. Ein mittelmäßig sonniger Montag im August scheint mir der richtige Zeitpunkt um das zu ändern. Das liegt natürlich weniger an dem Montag, vielmehr an den beiden Remixen, die ich während meiner morgendlichen Recherche aufstöberte. Für die Hörer mit Pop-Ambitionen haut Fred Falke eine ordentlich weichgespülte Strand & Sonne Version raus. [audio:https://blogbuzzter.de/media/01-Everything-You-Wanted-Fred-Falke-Full-Remix.mp3|titles=Everything You Wanted (Fred Falke Full Remix)] Eher Club-tauglich und etwas mehr meine Tasse ist die Interpretation von Punks Jump Up. [audio:https://blogbuzzter.de/media/Everything-You-Wanted-Punks-Jump-Up-Remix.mp3|titles=Everything You Wanted (Punks Jump Up Remix)] Das Original von "Everything You Wanted" gibt's nach dem Klick zu hören.

Zero 7 feiern ihr 10-jähriges Jubiläum mit einem Remix-Sampler. Das finde ich vom Prinzip her schon mal sehr gut, es war ohenhin viel zu lange still um das Kollektiv. Die erste Single oder zumindest den ersten Eindruck ist ein Mix von Fred Falke. Er hat sich "Destiny" rausgepickt, einen meiner persönlichen Favoriten der Band. Daher ist es ohnehin eher schwer mich nun mit dem komplett umgekrempelten Tune zu begeistern. Ich find's nicht scheiße, versteh mich nicht falsch, aber eben auch nicht die totale Verbesserung. Auf den Rest des Albums das am 28.06. erscheint bin ich dennoch sehr gespannt und ich glaube mit an Sicherheit grenzendem Optimismus an die ein oder andere Perle auf diesem Album. Zero 7 - Destiny (Fred Falke Remix) [audio:https://blogbuzzter.de/media/Zero-7-Destiny-Fred-Falke-remix.mp3|titles=Zero 7 - Destiny (Fred Falke remix)] Den Download haben Big Stereo in Petto. Zum Vergleich gibt's das Original nach dem Klick: