Den albernen Disclaimer zu Beginn können sie sich auch schenken. Professionals blabla...controlled environment...ja genau. Was die beiden Dudes hier auf dem 256 Meter hohen Schonstein machen, ist jenseits von "die haben eine Schraube locker". Weit jenseits. Fast am schlimmsten finde ich aber die Szenen des Abstiegs. Die Leiter und vor allem die Ballustrade sieht wirklich so überhaupt nicht vertrauenswürdig aus.

Tricks auf Fahrrädern sind nicht erst sein dem BMX in Mode, schon früher wurde das Zweirad gern für allerlei Spielereien genutzt. Typen auf Einrädern gab es auch schon, aber die waren keine 76 Jahre alt. Die absolut rudimentäre Form des Einrads aus den 50ern kommt noch hinzu. Ohne Schlauch und Mantel, einfach nur auf der Stahlfelge. Ob der Begriff Einrad für die originale Variante überhaupt zutrifft weiß ich nicht. Der ältere Herr ist Harry "Pop" Kramer (1875-1959), hier gibt es einen ausführlichen Artikel zu ihm.

Das Unicycle-Team um Filmemacher Raphael Pöham hat einige tage bei bestem Wetter in Kroation verbracht. Das Resultat ist "Flux", ein Film der nicht nur durch abgefahrenes Einrad Fahren beeindruckt, sondern auch durch eine gut durchdachte und sehr saubere Kamera-Führung. Ich find's krass wie hoch und weit die Dudes zum Teil springen können. Flux_Unicycling

Was die Typen mit ihren Einrädern abreissen, finde ich schlicht unglaublich! Sie mobilisieren teils eine schwer beeindruckende Sprungkraft, mal abgesehen der Balance-Sache auf den Handrails. Ich muss mal nachhaken, was aus dem "To Live & Unicycle In L.A." Trailer von Spike