Kein Helm, keine Protektoren, natürlich keine gesperrte Strasse. "Raw Run ist der Titel des Clips, von dem offensichtlich latent wahnsinnigen Zak Maytum. Das muss man nicht cool finden, faszinierend ist es aber allemal. Und so sehr es mich auch vor Anspannung in den Finger kribbelt, genauso entspannt es mich auch. 110 KmH sind es immer mal wieder auf dem Asphalt in Colorado.

We followed the boss down one of the fastest runs in Colorado. With speeds approaching 70mph, and rough-ass pavement. Be ready to have your fuckin' face melted.

Brandon Semenuk absolviert eine komplette Downhill Abfahrt und es gibt keinen einzigen Schnitt. Was im ersten Moment gar nicht so spektakulär klingt, ist so mit einem Mountainbike noch nie gemacht worden und das Ergebnis spricht für sich. In den wahnsinnig schönen

Was James Kelly hier abreisst, brennt tatsächlich. Die Abfahrten sind zum Teil sicherlich um die 60 KmH, eher 70 schnell. Speziell die Szene in der er sich so richtig ablegt, ist kaum mitanzusehen. Seine Verletzungen scheinen sich, trotz mehreren Metern Schlitterphase über den Asphalt, in Grenzen zu halten. Halsbrecherisch ist noch untertrieben, Schwein gehabt würde ich sagen.

Die drei Mountainbike-Pros Aaron Chase, Brian Lopes und Chris Van Diney machen Valparaiso an der Küste Chiles unsicher. Eine wunderschöne Stadt mit vielen, sehr steilen Hängen, engen Gassen und unendlich vielen Treppen. Perfekte Vorraussetzungen um eine sehr beeindruckende Abfahrt einzufangen, was auch gelungen ist. Allein der Wallride zu Beginn ist schon ziemlich sick. Mountainbiking- Downhill durch Valparaiso Mountainbiking- Downhill durch Valparaiso 2

Filmer Lukas Tielke und Amir Kabbani haben mit dem ersten Teil von "In The Woods" die Messlatte ziemlich hoch gelegt, packen mit dem Nachfolger aber noch eine Schippe drauf. Der Film ist in Ultra HD (4K) sichtbar, was aber bisher auf kaum einem Monitor Sinn macht. In normalen Full HD ist es auch sehr ansehnlich. Wahnsinnig gute Kamera-Fahrten und Perspektiven in einer wunderschönen Landschaft. Die Downhill Abfahrt wird beinahe zur Nebensache. Eye Candy meets Mountain Biking – In The Woods 2 Eye Candy meets Mountain Biking – In The Woods 2 3

Der Wanderfalke zählt zu den schnellsten Vögeln der Welt und kann über 300 KmH fliegen. Wie abgefahren ist das bitte?! Gee Atherton, Downhill Fahrer und Champion seiner Disziplin, ist ebenfalls ziemlich schnell, vor allem im Hinblick auf das Gelände. Um den Falken auszustechen, reicht es natürlich nicht. Wäre auch langweilig, denn auf seinem Rücken trägt er ein Leckerli für den Falken, das dieser ihm abjagen will. Absolut unnötig, dennoch spannend anzusehen und mit entsprechend starken Zeitlupen ausgestattet. Außerdem gibt es nach dem Klick eine Kamera aus Perspektive des Falken, die zwar stark wackelt, aber trotzdem Spaß macht. Downhill vs Wanderfalke Downhill vs Wanderfalke 2

Mountainbike Freerider Andi Wittman hat sich von seinem Unfall vor zwei Jahren erholt und feiert nun sein Comeback mit der Fortsetzung von Framed, dessen erster Teil von Felix Urbauer gedreht wurde. Framed 2 entstand unter der Regie von Mario Feil im österreichischen Neukirchen. Sehr ansehnlicher, ästhetischer und gut gemachter Film! Einige Sequenzen des Clips gab es bereits in dem sehr coolen Showreel von AirV8 zu sehen, dass ich euch seher empfehle, falls ihr es noch nicht kennt. Hier ein paar Eindrücke vorab, den Film gibt's nach dem Klick. Andi Wittmann – Framed II 3 Andi Wittmann – Framed II 4 -> 2 years have passed since Framed I has been a big success on the internet. After his crash, Andi Wittmann had to pause a while to get back in shape and train hard to be on his top level. In Fall 2012, Andi and I squeezed in about 3 days to wrap the freeride and some freestyle shots in Neukirchen / Austria for the project "Framed 2" Andi Wittmann – Framed II 5

Ist es nun Long- oder doch Skateboarding? Die Rollen der Decks von Fernando Yuppie stammen zumindest teilweise von einem Longboard, während das Brett selbst ein Skateboard ist, wenn ich nicht irre. Ist aber auch völlig wurst. Artistik und Ästhet. Yuppie ist quasi der Killian Martin der Power Drifts. Abartig, wie schnell er manche Hügel hinunter rast um dann in den Drift zu gehen. Und am liebsten auch noch Barfuß. Damn Son! Die volle Ladung gibt's nach dem Klick. -> Wake, skate, skitch, shred the gnar ... it's all just a day in the life of Brazilian superstar Fernando Yuppie. His passion and "Skate For Life" attitude is apparent in everything he does. Longboarding, shortboarding ... to Fernando it's all skateboarding and it's all good. He and his buddy decided to shoot this video out on their own. We love it. Two thumbs up for Fernando being Fernando! Fernando Yuppie Being Fernando Fernando Yuppie Being Fernando 2

Was der Typ macht ist völliger Wahnsinn! Wer schon mal in Kapstadt war, kennt die Kloof Nek Road, die über den Hügel zwischen Tafelberg und Lions Head führt. Eine sehr geschwungene und vor allem steile Strasse, die von den meisten Autos nur im zweiten Gang erklommen werden kann. Das um mal einen Eindruck zu vermitteln. Bei der Abfahrt kommen erst die Kurven und an der Stelle wo der Autofahrer wegen des festen Blitzers auf die Bremse tritt, lässt Decio einfach gehen, knackt spielend die 70 KmH und wird tatsächlich geblitzt. Krass finde ich seine Abfahrt zum einen wegen des Gegenverkehrs (der ja noch halbwegs kalkulierbar ist), zum anderen aber wegen des Zustands der Strasse im allgemeinen. Bodenwellen, Risse und Löcher im Belag und vor allem Schrott, Äste, Müll etc. sind bei seinem Tempo schlicht lebensgefährlich und in ausreichender Menge vorhanden. Nach dem Klick gibt's noch eine weitere Abfahrt von ihm, während des Sonnenuntergangs die Glen Road hinunter in Richtung Camps Bay. Der Verkehr hindert ihn an der freien Fahrt, sodaß nach der Hälfte abgebrochen wird um neu zu starten. Dann aber richtig schnell! Völlig Schmerz-befreit. That s#!t cray! http://youtu.be/Wt_ZL6rWHLA