Mitte der Neunziger gab es unzählige Dancehall und HipHop Kollabos bzw. Dancehall Artists auf klassischen HipHop Beats. Shabba Ranks, Supercat und Mad Lion sind nur einige. DJ Chris Read hat sich dem Thema in diesem Mix angenommen und ich weiß

DJ Chris Read widmet sich wieder mal einem Rap-Klassiker, der Jubiläum feiert. Gang Starrs "Daily Operation" wurde 25. Release war der 5. Mai 1992. In seinem Mix kombiniert er die gesampleten Stücke von Ahmad Jamal, Aretha Franklin, The O’Jays, JBs und vielen anderen mit den Beats von DJ Premier. Der Mix lässt sich exzellent hören. Sehr gute Arbeit.

“Last month saw the 25th Anniversary of ‘Daily Operation’, the third studio album by one of Hip Hop’s most celebrated duos, Gang Starr. That anniversary having coincided with the release of our Ahmad Jamal celebration mix, we’ve held this one back a few weeks but are pleased to now share with you this exclusive tribute mix to the much loved LP containing album tracks, interview snippets and of course original sample material. In keeping with tradition, this mix is presented in collaboration with Wax Poetics and mixed by Chris Read.”

Hier kommt der Soundtrack zum Weihnachtsfest bei meiner Familie. Erstaunlicherweise habe ich The World’s Greatest Christmas Mixtape von Marc Hype und Chris Read (bestens bekannt durch seine exzellenten Jubiläums Mixes von Biggie, ATCQ, The Pharcyde undundund) bisher nicht im Blog gehabt. Wird hiermit nachgeholt. Einen fröhlichen 1. Advent Euch allen.

All intended to be taken in good humour and a dose of Christmas cheer, ‘The World’s Greatest Christmas Mixtape’ is the alternative soundtrack to Christmas.

Die runden Jubiläen der goldenen Ära werden uns in den nächsten Jahren noch sehr viel Freude bereiten. Kürzlich feierte Jiggas Reasonable Doubt den 20. Geburtstag, das Mixtape dazu findet Ihr hier. All Souled Out erschien am 25.06.1991 und war die Debüt EP von Pete Rock & CL Smooth. DJ Chris Read hat dem Klassiker einen Mix mit den Samples, Ausschnitten aus Interviews und natürlich den Songs der EP gewidmet. Die komplette Tracklist dazu gibt's drüben bei WhoSampled.

Vorvorgestern vor 20 Jahren erschien ein Meilenstein des HipHop. The Pharcyde veröffentlichten ihr zweites Album Labcabincalifornia. Die Platte wurde zu großen Teilen Jay Dee produziert und Spike Jonze drehte den epischen Clip zur Single Drop. Wann immer ich von angestaubtem Mitt-90er Sound spreche, gehört dieses Album nicht dazu. Chris Read von WhoSampled hat in Kooperation mit Wax Poetics ein Mixtape aus den Tracks des Albums, einigen Remixes und den dazugehörigen Samples geschraubt. Die komplette Tracklist findet ihr drüben bei Whosampled, den Mix gibt's nach dem Klick.

This Saturday (14th November 2015) marked the 20th Anniversary of the release of The Pharcyde's seminal sophomore album 'Labcabincalifornia'. Produced in part by the late great Jay Dee together with various members of the group and guest producers including Diamond D, it's a timeless long player that sounds as fresh today as the day it was released. In celebration of the album’s 20th birthday, we’ve teamed up with Wax Poetics to present an exclusive mixtape containing tracks from the album, alternate versions, remixes, acapellas and, of course, original sample material used in the album’s production.

Am 17. April 1990 veröffentlichen A Tribe Called Quest ihr Debüt-Album "People’s Instinctive Travels & the Paths of Rhythm", das zum Instant-Classic mutierte und der Band unter anderem 5 Mics in der Source einbrachte. Die Wertung hatte damals noch ziemliches Gewicht und wurde selten vergeben. 25 Jahre danach hat Chris Read für Waxpoetics einen Tribute Mix gebastelt, der sich an einigen Sample-Quellen und natürlich auch den Songs des Albums bedient. Lässt sich wunderbar durchhören und startet meinen Montag perfekt. Mein persönlicher Favorit der Band war und ist immer noch "Midnight Marauders".

“If you could capture and pull out the chemical make up of your dreams coming true—it’s happening and at the same time you’re a teenager—if you could extract that, it would be euphoric for all ages and all time periods. And I think that was what was in that album, because we were living our dreams.” – Ali Shaheed Muhammed

Nach der Sondersendung von Funk Flex und Mister Cee kommt nun ein weiterer Tribute Mix zum 20. Jahrestag von "Ready To Die". Für mich eines der wichtigsten HipHop Alben und absolute Pflichtlektüre. Dieser Mix von Chris Read enthält neben den bekannten Tunes auch immer wieder Samples dazu, ist angenehm gut gemixt und sehr viel ausführlicher als der zuerst genannte. Chris Read hatten wir schon öfter mal mit seinen Mixes und auch diesmal hat er sehr solide abgeliefert. Die komplette Tracklist zu dem Mix gibt es drüben bei Waxpoetics. READY-TO-DIE-Tribute

Nach Jim Sharp und seiner Remix EP widmet nun auch Chris Read in bester WhoSampled Manier A Tribe Called Quest und dem 20. Geburtstag von "Midnight Marauders" einen Mix aus den Sample-Quellen und den Tunes des Albums. Eine komplette Liste aller genutzten Samples und wiederum Querverweise findet ihr auf WhoSampled.com, dort gibt's ohnehin jede Menge zu lernen. -> This week saw the 20th Anniversary of another of hip hop's most beloved LPs, A Tribe Called Quest's much celebrated third album 'Midnight Marauders'. In celebration, we've teamed once again up with Wax Poetics to present an exclusive mixtape placing tracks from the album alongside original sample material used in the album's production. ATCQ – Midnight Marauders 20th