Endlich mal wieder eine Episode Aufm Ohr. Diesmal zu Gast ist König Boris auch bekannt als einer der Dreien von Fettes Brot. Die Brote sind absolute Musik-Connaisseure und hören sich durch viele Genre hindurch. Vor einiger Zeit bin ich durch sie auf die Antilopen Gang aufmerksam geworden, die danach begannen durchzustarten. Auch Band-Kollege Björn Beton hat bereits eine Aufm Ohr Episode moderiert und guten Geschmack bewiesen. Es ist mir eine Ehre Boris, vielen Dank für's mitmachen!

Zum neuen Ce Lo Green Video zum Song "Bodies" fällt mir gerade nur ein, dass ich gerade vom Schwimmen komm und hart an meinem arbeite und dass das Lied der passende Soundtrack zu den Posen ist, die ich im Anschluss an meine sportliche Betätigung zur nachbereitenden Evaluation vor dem Spiegel durchführe. Nach seinen eigenen Worten am Anfang des Clips hat Ce Lo Green die "licence to kill". Dementsprechend erinnert das Video auch an eine Title-Sequenz eines Bond Films. Dem ist an sich nur eines anzumerken. Get ready for Derby. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=g6j-15wN68w&feature=player_embedded[/youtube]

Man mag ihn oder eben nicht. Charakter-Stimmen polarisieren halt und Cee Lo darf sich definitiv dazu zählen. Schon im Bunde mit Goodie Mob habe fand ich ihn gut. Zuletzt als / mit / bei Gnarls Barkley nicht mehr so sehr. Zu poppig und glatt für meinen Geschmack. Speziell das zweite Album der Kombo aus ihm und Danger Mouse wurde bei mir zügig zu den Fischen gelegt. Seine beiden Solo-Alben fand ich hingegen excellent. Dementsprechend gespannt bin war ich auf "The Ladykiller". Mit "Fuck You" hat er kürzlich das Internet auf Links gekrempelt, kaum ein Blog der den Tune nicht in einer der zahllosen Versionen abgefeiert hat. Wir auch. Doch kann das Album das angesagte Level halten? Eigentlich möchte ich gar nicht zuviel vorweg nehmen, kann mir aber ein paar Worte und Anspieltipps nicht verkneifen.