Letzte Woche war ich wieder mal ein paar Tage unterwegs, die wöchentliche Auswahl ist mal wieder im Archiv liegen geblieben. Hier also einige gesammelte Neuigkeiten, der letzten paar Tage. Die traurige Nachricht von Phife Dawgs frühem Tod, wurde letzte Woche bekannt. Heute wurde ein Clip von ihm auf einem Instrumental von J Dilla veröffentlicht. Ich muss ganz ehrlich sagen, so richtig haut der mich leider nicht um, trotzdem gehört ihm natürlich die Pole Position dieser Woche. Travis Scott und The Weeknd sind mit Wonderful verantwortlich für einen Ohrwurm, den ich seit Tagen immer wieder mit mir rumschleppe. Ebenfalls sehr Ohrwurm-förderlich ist der Number One Remix Sam Gellaitry. Ein Hit! NxWorries, besser bekannt als Anderson .Paak und Knxwledge, haben mit Link Up einen coolen Song in Petto. Do we have a problem? Homie Ghanaian Stallion hat mit Watermelon/Mango ein wunderschön, sommerliches Brett, zwei Bretter eigentlich, abgeliefert.

Ich habe Black Milk und seine Band mit Daru Jones an den Drums, Malik Hunter am Bass, AB am Keyboard und Bill Sharp an den Plattenspielern vor ein paar Jahren mal vom Bühnenrand aus auf dem Splash beobachten dürfen. Und verdammt nochmal, sie haben den Laden auseinandergenommen! Eine der besten HipHop-Performances mit Band die ich je gesehen habe, denn es hat gerockt ohne zu rocken. Ihr versteht schon was ich meine... "Live At Third Man Records" ist ein Mitschnitt eines kompletten Auftritts der Kombo, die wohl auch noch auf LP erscheinen wird, bereits jetzt aber als Stream zur Verfügung gestellt wird. Zusammen mit dem ersten Kaffee starte ich gerade richtig gut in den Tag. Die komplette Tracklist gibt's nach dem Klick. Black Milk Live at Third Man Records by Black Milk

Am 14. September kommt das neue Black Milk Album "Album Of The Year" raus. Da gibt sich jemand betont selbstbewusst und ich würde mich freuen, wenn es denn so wäre. Schon auf seinem letzten Soloalbum "Tronic" waren einige wirkliche Perlen drauf und das neue Video zum Song "Deadly Medley" mit Royce und elZhi lässt darauf hindeuten, dass hier ein HipHop Album erscheint, welches man mit guten Gewissen wieder mal von vorne bis hinten hören kann. Ich freue mich drauf.