Do. 23.08. - The Moto Social Hamburg #HAMBURG!!! Sagt es allen weiter und kommt auf einen Kaffee rum am Donnerstag, 23.08.2018 von 20h00-22h00. Wir sehen uns im: Hobenköök Restaurant & Markthalle - Stockmeyerstraße 43. The Moto Social Hamburg Hobenköök Restaurant & Markthalle Stockmeyerstraße 43 20457

Aufmerksame Verfolger kennen Kwam.E und seine Singles Wieso und EsisKwam schon aus meinen Tunes der Woche. Wenn sie ihn nicht schon längst aus der Kollabo mit Ace Tee auf einem DER Hype Tracks 2017 kennen. Bist Du Down ging um

Die Beginner gehen auf den zweiten Teil ihrer Tour. Mit einigen Festivals dazwischen sind es 32 Dates und allesamt große Hallen. Die Platte ist gerade Platin gegangen, mit anderen Worten...es läuft. Herzlichen Glückwunsch Boys! Wer bisher noch kein Konzert der Tour mitbekommen hat, kann sich hier noch einen Mitschnitt der Zugabe aus der Hamburger Sporthalle ansehen. Die Dates und Tickets findet Ihr hier.

Wir waren gestern beim letzten Konzert der 2016er Beginner Tour in der Alsterdorfer Sporthalle und es war nichts anderes als episch. Vorgruppe waren Megaloh und Ghanaian Stallion, die auch schon sehr abgerissen haben. Mega ist mittlerweile vom guten Rapper zum beeindruckenden Performer mit Souveränität ohne Ende mutiert. Nice 1! Die Beginner haben sich durch fast alle Hits gespielt. Torch war, Gzuz war da, Samy Deluxe war da, Pladin Maddin war da (!). An Gänsehautmomenten hat es nicht gemangelt. Danke Eizi, danke Denyo, danke Mad. Die derbste Band der Welt. Nach dem Klick gibt's die zweite Zugabe des Konzerts aus dem Livestream. Quasi aus der Sicht von Mad.

Ich muss gestehen, ich hatte Angst vor der zweiten Single der Beginner. Angst, dass sie gegen Ahnma abkacken würde und damit die ganze Euphorie den Bach runter gehen würde. ABER es ist alles anders gekommen. Es war einmal erzählt die Geschichte der Beginner, durch 25 Jahre Band-Geschichte. Es ist stellenweise ein wenig cheesy, aber das passt schon. So richtig rund wird's allerdings erst mit dem Video. Das ist nämlich so richtig großes Kino!

Am Samstag haben Kumpel David und ich uns mehr oder minder spontan auf den Weg zum Deichbrand Festival gemacht. Es war mein erstes Mal dort und ich war etwas überrascht, von dem 50.000 Mann-Monster. Ich hatte das Festival eher als beschauliches Familien-Ding im Kopf. Das war es auch mal, hat sich aber in den letzten 4 Jahren extrem gemausert. Trotzdem war die Stimmung sehr entspannt. Kein anstrengendes Gedrängel auf dem Platz und viele nette Details. Allerdings auch richtig viel Werbung. Die Secus waren durchgehend sehr freundlich, das habe ich so auch noch nie erlebt. Wir haben uns den extrem heissen Tag hinter der Bühne rumgetrieben, ich habe ein paar Fotos machen können und den Auftritt der Beginner genossen. Seeed direkt im Anschluss waren ebenfalls richtig gut. Ich werde gern wiederkommen.