Diesen jungen Mann muss ich nicht mehr vorstellen denke ich. Iamnobodis Arbeiten habe ich hier bereits des öfteren gefeatured und mit "Snapshots From Berlin" liefert er eine weitere Glanzleistung ab, die ich euch nur ans Herz legen kann. Die 10 Tunes entstanden während eines Aufenthalts in Berlin und sind seine Hommage an die Stadt. Mein bisheriger Lieblings-Tune ist "Schillerpromenade". Was ein Brett! Das Album kann für 7€ digital gekauft werden, ich empfehle euch aber ganz eindeutig die Vinyl inklusive einem von 250 Polaroids aus Berlin. Iamnobodi-Snapshots-From-Berlin

Ich habe mich schon des öfteren über angestaubte Remixes im Boombap Style von Rap-Klassikern ausgelassen. Songs von Biggie, gern auch Pharcyde, A Tribe Called Quest und Konsorten gewinnen für mich nicht, durch einen Remix der versucht im selben Licht besser auszusehen. Wagt man sich an den Remix, sollte etwas Neues dabei entstehen. Wun Two hat sich 11 Tunes von Notorious BIG vorgeknöpft und in völlig entspannte Sommer-Beats verpackt. So kommen die Raps noch besser zur Geltung, wenn ich sich auch im ein oder anderen Song etwas zu leise finde. Die komplette "Fat EP" gibt's gratis als Download und hat es bei mir bereits auf's iPhone geschafft. Seht ihr mich in den Strassen mit einem Lächeln auf den Lippen könnte das der Grund sein. -> “Some jazzy, soulful Biggie Smalls Remixes by producer Wun Two, from “Big Poppa” to “Juicy”, from “Dead wrong” to “Party’n Bullshit” – come on, man – you need to have this one!” Wun_Two_Biggie_Smalls

Dieses Tribute-Projekt von Ta-Ku ist bereits zwei Jahre alt, heute bemerkte ich das es bisher nicht auf Blog gefeatured wurde. Allerhöchste Zeit das nachzuholen, denn wie schon des öfteren erwähnt, ist Ta-Ku für mich der Produzent schlechthin 2013. Vor zwei Jahren hat er seiner größten Inspirations-Quelle 50 Beats gewidmet und daraus "50 Days For Dilla" gemacht. Eine schöne Idee wie ich finde, die außerdem sehr hörenswert ist. In ein paar Tagen wird der zweite Teil zu seinem Mixtape "Drive Slow Homie" erscheinen, auf den ich bereits gesteigerten Bock habe. 50 Days For Dilla – Taku Tribute an Jay Dee