Die Radiokultur in Deutschland ist in etwas so armselig, wie die Fernsehlandschaft. Kaum länger als 5 Minuten zu ertragen und überall dasselbe. In UK ist das etwas anders und selbst die öffentlich-rechtliche BBC hat diverse Sendungen im Programm, die sich mit Genres abseits des Mainstream befassen. Seani B ist einer der Radio DJs der BBC und verantwortlich für die Reggae und Dancehall Themen. In diesem Special ist er auf Jamaica und spielt die Riddims für eine Cypher unter Dancehall Legenden. Burro Banton, Eek-a Mouse, Peter Metro und Major Mackeral hatten ihre Hochzeit in den 80er und Anfang der 90er. Es macht Spaß den alten Haudegen zuzuhören.

Seani B’s Old School Freestyle for 1Xtra In Jamaica 2016

Bei uns im Hinterhof leben 3 Eichhörnchen, die ich gern zwischendurch beobachte. Die neugierigen Viecher untersuchen wirklich alles. Entweder um Nahrung zu finden oder sie zu verstecken. Ob dieser Pferdekopf tatsächlich dazu konzipiert wurde Futter darin zu deponieren, weiß ich nicht. Es gibt im Netz aber einige Videos, die beweisen, es funktioniert prächtig. Ich brauche das sofort für die Terrasse!

Die BBC hat 1989 der HipHop Kultur die Doku Rapping Low Down gewimdet. Die Sendung ist relativ schwer aufzutreiben und Informationen dazu sind spärlich gesät. Ich stolperte gerade über einen Ausschnitt bei Facebook und habe nach etwas Recherche den kompletten Film in einer Yotube Playlist entdeckt. In grausigem Bild, aber wenigstens der Ton ist okay. Ich kenne mich in der frühen englischen Szene kaum aus und mir kommen nur wenige der Akteure bekannt vor, muss ich gestehen. Ein schönes Fundstück aus den späten 80ern ist es aber allemal.

BBC Documentary, part of the "Lowdown" series giving a snapshot of the UK Hip Hop scene back in 1989. Featuring Lords Of Rap, ( Def G (rhyming & scratching on a Soundlab mixer), & MC Spee, ) Dave Pearce, Lady Rockski (Who performs in the studio over the instrumental of "Born This Way" by the Cookie Crew), MC Sonix, Coldca$h MC, Ice T, MC Eaze, Too Hype Posse, MC Kaos (beatbox), Partners In Rhyme, Too Tuff Dance Crew, Code Name Rebel Crew ( ft MC Kraze 2 ) MC Microphone Controller, MC Reu, with a section filmed at Pitt Street Settlement Community Centre. Nice slice of fashions at the time, featuring Troop trainers, Kangols, 4 finger rings, tag belts & some shots from 4 Star General.

Anlässlich des 70. Jahrestags der Befreiung von Auschwitz war die BBC mit einer Drohne vor Ort und hat ziemlich bedrückende Bilder mitgebracht. -> Drone video shows the Auschwitz-Birkenau concentration camp as it is today - 70 years after it was liberated by Soviet troops. The camp in Poland is now maintained as a World Heritage Site and is visited by thousands of tourists and survivors every year. Auschwitz was the largest camp established by the Germans during World War II. More than a million people - the vast majority of them Jews - died there between 1940, when it was built, and 1945, when it was liberated by the Soviet army. Railway tracks into Auschwitz-Birkenau - Trains filled with victims from throughout occupied Europe arrived at the camp almost every day between 1942 and the summer of 1944. Auschwitz-Aerial

Das Cover des Beach Boys Klassikers im Allstar-Remix wurde zugunsten mehrerer woltätiger Organisationen von der BBC realisiert. "God Only Knows" wird gesungen von Pharrell Williams, Emeli Sandé, Elton John, Lorde, Coldplay, Brian Wilson, Florence + the Machine, Kylie Minogue, Stevie Wonder, Eliza Carthy, Nicola Benedetti, Jools Holland, Brian May, One Direction, Paloma Faith, Zane Low, Jamie Cullum, Dave Grohl, Sam Smith und den Beach Boys höchstselbst. Es begleitet das BBC Concert Orchestre. Musikalisch nicht so unbedingt meine Tasse Tee, aber auch nicht schlecht. God-Only-Knows-

Die Briten haben einen speziellen Humor, das ist kein Geheimnis. Diese Sendung von BBC Radio 1 ist allerdings eine Stilblüte auf die man erstmal kommmen muss. Innuendo heisst soviel wie Anzüglichkeit, das nur vorweg. Zwei Personen, ein Celebrity und ein Angestellter des Senders, werden in eine sehr kleine Sprecher-Kabine gesteckt und sitzen sich gegenüber. Beide nehmen einen großen Schluck Wasser und bekommen anzügliche, zum Teil richtig bösartig schmutzige, Kommentare von Fernseh- und Radio-Sprechern vorgespielt. Was dann passiert ist klar. Trocken verlässt niemand den Raum. Das alle Beteiligten soviel Spaß dabei haben, finde ich erstaunlich. Aber okay, England halt. Die Episode mit Gerard Butler ist ziemlich lustig, Jessica Lowndes geht aber auch klar. BBC Radio Innuendo Bingo

Die Disclosure Brüder haben mit ihrem Debüt-Album Settle einen Klassiker abgeliefert, der mit Sicherheit in den Top 5 meiner Lieblings-Alben 2013 zu finden sein wird. Kürzlich haben die beiden einen Essential Mix für BBC Radio 1 rausgehauen. Der Anfang kommt relativ überraschend mit klassischem Rap von Gang Starr und Q-Tip daher. Danach wird's wie erwartet housig. Nice! Disclosure – BBC Radio 1 Essential Mix