Wow, wir haben schon lange keine so volle Edition der wöchentlichen Tunes mehr gehabt. Und leider kaum Zeit um viel zu den Künstlern zu schreiben. Los geht's. Hamburgs Joney verschenkt mit "Summer of '96" einen richtig dopen Drum N Bass Tune. Mayer Hawthorne ist mit dem offiziellen Clip zu "Her Favorite Song" am Start. Wer sich das wohl ausgedacht hat. Wen's wenigstens Katzen wären.. Außerdem gibt's die Nummer auch noch im Large Professor Remix, den ich richtig cool finde! Gents & Jawns ist den Trap- und Booty-Bass Vögeln unter euch ein Begriff. Holler! Riff Raff ist mit neuer Single Dolce & Gabbana dabei. Nach dem Klick gibt's Neuigkeiten von M.I.A., Patrice, The Weeknd, A-Trak, Dillon Cooper, Donnie Trumpet, Lilla Namo und Smoove & Turrell. Wenn da nicht für jeden was dabei ist, weiß ich auch nicht. Joney – Summer of ’96 + Download Gent & Jawns - Holler http://youtu.be/YCdPrN1LbD0 Mayer Hawthorne – Her Favorite Song (Large Professor Remix)
Mehr Videos von Mayer Hawthorne gibt es hier auf tape.tv. Riff Raff – Dolce & Gabbana (Prod. By DJ Carnage)

Die 37. Edition der wöchentlichen Tunes hat's in sich, für mich persönlich ist fast jeder Song ein Hit. Macklemore und Ryan Lewis kennt man lang schon aus einer Fernsehwerbung, die mir den Song beinahe vermiest hat. ABER NICHT! Ich find den immer noch top und das Video ist auch saucool. Wer sich für die beiden interessiert, sollte dieses Kurz-Portrait kennen. Roska und Jamie George knallen mit "Secret Love" einen richtig dopen House-Tune für lau raus, der so englisch wie's nur geht. Der Kumpel Shakes Milano ist mit neuer Single am Start und ich freu mich für ihn! Auch ohne Buddy-Bonus hast er seinen Platz hier verdient! Das Video ist das Regie-Debüt der großartigen Eva Natascha Napp. Top Team, bäm! Nach dem Klick gibt's zwei gute House-Edits von Dragon Suplex, beide als Download verfügbar. Ihre Version des Klassikers von Paul McCartney und Michael Jackson ist ein Gewinner. A-Trak und Tommy Trash bringen zu ihrem Rave-Hit "Tuna Melt" ein ganz cooles Kettenreaktions-Video, das ich nicht so wahnsinnig spannend finde. Wenn der Tune euch gefällt, solltet ihr außerdem die Lauschen nach den Remixes dazu aufsperren, da geht auch einiges. Janelle Monáe macht auf "Q.U.E.E.N." gemeinsame Sache mit Erykah Badu, von der man auch schon viel zu lang nichts mehr gehört hat. Der junge Logic meldet sich zurück und liefert mit "Nasty" solide ab. Woohooo! "That's What You Get When Wu-Tang Raised You" Macklemore & Ryan Lewis feat. Ray Dalton – Can’t Hold Us [vimeo]https://vimeo.com/64245263[/vimeo] Roska and Jamie George - Secret Love + Download http://youtu.be/m-G1yywBRm4 Shakes Milano - Awake http://youtu.be/fuYf1cSCBCs

Nach einer der großen Portion vom letzten Mal (aka der Trucker Teller) gibt's dieses mal eher die Gourmet-Variante. Übersichtlich aber nur vom Feinsten. 2 mal ist The Weeknd vertreten, was mich sehr freut. Außerdem gibt's die neue Single der XX und für die Tanzfläche gibt's neues von A-Trak und UK DJ-Ikone Zinc mit Natalie Storm. Bäm Den Rest, wie immer, nach dem Klick. The Weeknd – Wicked Games The xx - Chained [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=SeWxEH9tb0c&hd=1[/youtube]

Sprachlos! Weckt Erinnerungen an Aphex Twin. "Big Bad Wolf" "is pretty simple, and it can mean anything, really, so we wanted the video to have its own narrative," says A-Trak, one-half of the dance duo Duck Sauce, along with DJ Armand Van

Um ehrlich zu sein, letzte Woche bei Jeudi mit H.I.T.S. habe ich mich nicht getraut den Tune aufzulegen. Nächstes Mal werde ich sicher nicht drum rum kommen, denn ich würde sagen bis dahin ist das Ding der Hit des Spätsommer / Rest-Jahres. Im Video ist die Creme der New Yorker Hippster Szene und natürlich Nachtleben-Publikum ohne Ende zu sehen. Im ersten Durchgang habe ich gespottet: Chromeo, Buckshot, Smif'n Wessum, Santigold, Questlove, DJ Pemier Kanye West, Malice (der Eine von Clipse, glaube ich..), Ryan Leslie (?), Pharrell und natürlich her self -> Barbra Streisand! Wer noch mehr entdeckt und korrigieren möchte, bitte in den Kommentaren. Ich geh tanzen, tschöö! [vimeo]http://vimeo.com/15337353[/vimeo] Directed by SoMe

A-Trak darf ohne Übertreibung zur DJ-Weltelite gezählt werden. Zahlreiche Hit-Remixes und Produktionen in den letzten Jahren gehen auf sein Konto und rechtfertigen dieses Statement. Mixtapes gab es aber schon länger nicht mehr von ihm. Das legendäre Dirty South Dance ist ca. 5 Jahre her wenn ich nicht irre und nun endlich ist Part 2 gelandet! Es wird wieder up-ge-mashed wie nichts Gutes! Rap Acapellas auf Techno- und Elektro-Hits. Ganz ehrlich, es ist wild! Manchmal geht es mir beinah eine Spur zu weit, im Großen und Ganzen passt das aber schon sehr gut. Der Typ weiß was er tut. Genau das Richtige für die lange Autofahrt heute! Das Artwork kommt übrigens Shepard Fairey aka Obey. Wow! Das gesamte Teil kannst du nicht nur streamen sondern auch direkt downloaden. Du musst nicht mal was dafür zahlen, nur deine Mail-Adresse hinterlassen. Sehr fair! Für Supporter und Fans gibt es limitiertes Set mit dem Obey Artwork als Poster in ca. 3 Wochen. Boooyaa! Intro by A-Trak