Der Chicagoer Künstler E.Lee hat im Juni / Juli diesen Jahres mit Hilfe anderer ein ziemlich starkes 3D Piece mit dem Titel Remorse an eine Wand im Amsterdamer Stadtteil Slotermeer. Der Zeitraffer zeigt die Entstehung des gut gelungenen Effekts in aller Ausführlichkeit.

Superman has a strong moral code, a clear purpose in life, and voluntarily puts himself in harms way to help others. He symbolizes the best of humanity. Referencing a page out of DC Comics' "Injustice: Gods Among Us #6" by Mike Miller, to me this piece is a metaphor for the internal conflict we feel when we try to do the right thing, but end up hurting someone in the process.

Wie leicht unsere Wahrnehmung auszutricksen ist, beweist dieses Bild von Patrick Hughes. Die Arbeit mit dem passenden Titel Superduperperspective hängt derzeit in der Birmingham Art Gallery und wurde von einem Besucher dokumentiert. Der Moment in dem die Optik "umschaltet" ist wirklich sehr abgefahren und beeindruckend. Ich habe es mir einige Male angesehen und bin immer noch sehr geflasht.

This is an amazing piece of 3D art where the closest part of the picture appears to be the furthest away, an optical illusion known as "Reverspective". As you move around the painting, the room in the painting appears to move with you. The video doesn't do the painting or its effect justice.

Im Rahmen des Trampolins Gerador Festivals in Lissabon hat Street Artist Add Fuel einen ganz normalen Stromkasten zu einem sehr schicken drei dimensionalen Piece verwandelt. Seine Spezialität sind Stencils die aussehen wie Azulejos, die klassischen portugiesischen Kacheln, die sich dort an vielen Häuserfassaden finden lassen. Wunderschön und auch seine Arbeit ist nicht minder ansehnlich. Es sieht aus, als wäre der Kasten unterhalb der hässlichen Plastik-Haube ebenfalls gekachelt. Wahnsinn, wie gut das funktioniert und wie schick das Teil plötzlich ist.

Sergio Odeith ist Teil der sehr lebhaften Street Art Kultur Lissabons. Er hat zwischendurch für eine Zeit in London gelebt, ist mittlerweile aber wieder zurück in der Heimat. Seine Spezialität sind drei dimensionale Graffitis bzw. die Illusionen eines drei dimensionalen Bildes. Odeith platziert die Bilder geschickt in Ecken und spielt mit Licht und Schatten. Die Motive sind alle ganz meins, doch die Technik finde ich sehr beeindruckend. Weitere Bilder findet ihr nach dem Klick und auf seinem Instagram. -> Odeith was, in 2005, internationally recognized for his groundbreaking incursions in the anamorphic art field, standing out for his compositions created in perspective and painted in different surfaces, such as 90º corners or from the wall to the floor, creating an optical illusion effect. Odeith-3-dimensional-graffiti-5

Bildhauer und Künstler Ron van der Ende hat sich auf die Tischlerei scheinbar drei dimensionaler Objekte spezialisiert. Aus der richtigen Perspektive wirken seine Kreationen, Dank geschicktem Einsatz von Farben und Schatten, als würden sie weit in den Raum ragen und völlig real. Das Holz wird nicht lackiert oder anders mit Farben behandelt, er nutzt, was vorhanden ist. Sehr beeindruckend, schwer zu beschreiben und nur mittels Video in vollem Maße zu verstehen, wenn man nicht gerade selbst davor steht. Robin Verdegaal hat die "The Factory Set" Ausstellung besucht und einen Clip mitgebracht, der einen guten Eindruck der Arbeiten vermittelt. Das Beweis-Video und weitere Bilder findet ihr nach dem Klick. Ron-van-der Ende-4

Das "Owl Eyes" Mural von Bordalo II entstand im Rahmen des Wool Urban Art Festivals in Covilhã / Portugal. Für seine Installation nutzt er Schrott, den er an der Wand verbastelt, um einen 3D Effekt zu erzeugen. Anschließend wird mit der Dose, dem Motiv entsprechend, lackiert. Das Ergebnis überzeugt würde ich sagen. Die Bilder sind schon sehr abgefahren, ich vermute in echt sieht die Eule noch ein ganzes Stück beeindruckender aus. Weitere Fotos gibt's nach dem Klick. Owl-Eyes-3d-Graffiti-by-Bordalo-II-2

Die Zeichnungen von Ramon Bruin habe ich bei Winkel auf'm blog entdeckt und ziemlich beeindruckend gefunden, speziell die Sachen über mehrere Blätter Papier. Bruin aka JJK Airbrush hat in Holland an der Airbrush Akademie studiert und ist nun freischaffender Künstler. Nach dem Klick findet ihr weitere Bilder und auf seiner Webseite gibt es ein riesiges Portfolio, in dem noch weitere sehr gute Arbeiten zu sehen. Es sind aber auch ein paar Dinger dabei, die keinen Nerv bei mir treffen. 3D_drawings_ramon_bruin_01 -> “Ramon Bruin is a 31 year old talented freelance artist, who graduated at the Airbrush Academy in the Netherlands. Roman is always pushing his own limitations. The use of several styles and technique develops him in a wide characteristic of arts. He is typically a self taught artist.” 3D_drawings_ramon_bruin_10

Ich finde es immer wieder abgefahren, wie realistisch und plastisch ein Bild aussehen kann, wenn man die entsprechende Perspektive integriert. Vor nicht allzu langer Zeit ging das, ebenfalls in Kreide gemalte, Bild der Lego Armee durchs Netz. Jetzt ist es Super Mario der über ein NES Pad springt, nicht ganz so aufwändig wie erstere Arbeit, dennoch ebenso gut gemacht und sehr sehenswert! Künstler: Chris Carlson Fotograf: Mike Larremore Das Making Of im Zeitraffer gibt's nach dem Klick zu sehen.